„Artus. König auf Camelot“ – Ilka Sokolowski, Helmut Dohle

„Artus. König auf Camelot“ – Ilka Sokolowski, Helmut Dohle

Mai 2, 2019 0 Von Maike

Artus, Lancelot, Merlin und Guinevere – seit Jahrhunderten schon üben diese Namen einen ganz besonderen Zauber aus. Wer kennt nicht die Geschichte von der Tafelrunde und vom Schwert Excalibur? Ich bin von der Geschichte verzaubert, seit ich als Jugendliche „Die Nebel von Avalon“ gelesen habe. Mit „Artus. König auf Camelot“ von Ilka Sokolowski und Helmut Dohle ist im Gerstenbergverlag eine Nacherzählung der Geschichte erschienen, die nicht nur aufgrund der fantastischen Illustrationen einfach in den Bann zieht. [Rezensionsexemplar]

Die Erzählung beginnt damit, dass der junge Artus seinen Ziehvater auf ein großes Turnier begleitet. Dort kommt es, dass er es als Einziger schafft, das sagenhafte Schwert Excalibur aus einem Steinblock zu ziehen und deswegen zum neuen König Britanniens gekrönt wird.
Danach gibt es einen zeitlichen Sprung, Artus ist ein stattlicher Mann geworden, der weise das immer noch unruhige Königreich regiert. Er lernt die schöne Guinevere kennen, verliebt sich in sie und heiratet gegen den Rat seines Beraters Merlin. Die Tafelrunde wird gegründet, Merlin wird von Nimue seiner Kräfte beraubt und Artus Halbschwester Morgan macht ihm das Leben schwer.

Guinevere verliebt sich in Artus besten Ritter Lancelot und beide führen heimlich ein Verhältnis. Nachdem Lancelot nach vielen Jahren von der Suche nach dem Gral zurück gekehrt ist, entlarvt Mordred die beiden, um Artus zu schaden. Es kommt zum Krieg zwischen Artus und Lancelot und Mordred versucht den Thron zu erobern. Schwer verwundet nach letzter siegreichen Schlacht wird Artus zum heiligen See gebracht, von wo aus er nach Avalon geleitet wird und dort ewig leben wird.

Fazit

Die alte Geschichte ist spannend und (auch für Erwachsene) interessant nacherzählt und es gibt zudem noch immer wieder Informationskästen und -seiten zu den Hintergründen. Ganz besonders fallen aber die Illustrationen auf, die aus dem Buch einen wirklichen Schatz im Bücherregal werden lassen. Ich habe das Buch meinem Sechsjährigen vorgelesen, der durch die KIKA- Serie gerade im Artus- Fieber ist. Er hat der Geschichte zu großen Teilen gut folgen können, die Affäre Guineveres mit Lancelot brauchte aber etwas Erklärung. 😉 Für etwas ältere Kinder im höheren Grundschulalter und geübte Leser ist es aber sicher auch alleine zu bewältigen und mit Sicherheit eine wunderbare Lektüre.

Ilka Sokolowski, Helmut Dohle, Artus. König auf Camelot, Gerstenberg Verlag.