Bücher für den Schulanfang 1: „Endlich gehe ich in die Schule“ – S. Cuno, T. Saleina

Bücher für den Schulanfang 1: „Endlich gehe ich in die Schule“ – S. Cuno, T. Saleina

Mai 29, 2019 0 Von Maike

Der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule ist sowohl für Kinder als auch für die Eltern ein ganz großer Schritt. Oft wir schon lange vor Schulstart im Kindergarten darauf vorbereitet, es gibt Schnuppertage an den Schulen und trotzdem bleibt für viele Kinder die große Frage, was sie in der kommenden Zeit erwartet. In „Endlich gehe ich in die Schule„* von Sabine Cuno und Thorsten Saleina wird ziemlich realitätsnah in kurzen, unabhängig voneinander zu lesenden Geschichten über diese spannende Zeit berichtet. [Rezensionsexemplar]

dav

Die Vorschulkinder des Kindergartens „Villa Wandel“ sind ganz aufgeregt, denn sie feiern bald ein Buchstabenfest und das bedarf vieler Vorbereitungen. Buchstaben werden angemalt, Lieder eingeübt und am großen Tag vor allen Besuchern vorgetragen. Und danach werden alle Vorschulkinder aus dem Kindergarten verabschiedet und in die Ferien entlassen. Der Schulranzen ist bereits gekauft und zum Glück konnten sie vorher noch bei einer Unterrichtsstunde in der zukünftigen Schule vorbeischauen.

dav

Nach den Ferien ist der große Tag endlich da und nach einem schönen Festakt sind aus den Vorschulkindern richtige Schulkinder geworden. Sie lernen ihre Schulpaten, ihre Lehrerin sowie die anderen Schüler*innen kennen und sie lernen, was der stille Fuchs zu bedeuten hat. Nach einer Schulrallye kennen sie sich dort nun bestens aus und auch der Schulweg funktioniert mittlerweile sehr gut, auch wenn so manchen Eltern das Mitkommen abgewöhnt werden musste.

dav

Mittlerweile sind einige Monate vergangen, bei manchen Kindern sind die Hausaufgaben nicht immer die allergrößte Freude, aber das Basteln in der Weihnachtszeit macht allen großen Spaß.
Nach einem weiteren zeitlichen Sprung ist es schon fast Sommer, es wird auf der Schulwiese wird gepicknickt und schon ist es Zeit, dass die neuen Vorschulkinder zum Schulbesuch kommen und die ersten Pläne für die großen Ferien geschmiedet werden.

dav

Fazit

Mir hat vor allem gefallen, dass das Buch den Alltag in vielen typischen Situationen von Vor- und Grundschulkindern so gut wiedergibt und damit sehr viel Identifikationspotential bietet. Man bekommt einen schönen Einblick in das, was kommen wird und so können vielleicht auch einige Sorgen und Unsicherheiten genommen werden. Die Kapitel sind nicht zu lang und alles ist gut verständlich. Die schönen, durchgehend farbigen Illustrationen unterstützen dies gut. Einzig, dass im Kapitel zum ersten Schultag der Einübung des Schweigefuchses so viel Raum gegeben wurde, hat mich etwas gewundert.

Sabine Cuno, Thorsten Saleina, Endlich gehe ich in die Schule, Ars Edition Verlag

*Links, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partnerlinks von Amazon dar (Affiliate-Links / Provisionslinks). Als Amazon-Partner verdienen wir ein wenig an qualifizierten Käufen. Euch entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten!