So nicht, Schurke! Ein spannendes Spiel für Familien

So nicht, Schurke! Ein spannendes Spiel für Familien

Mai 17, 2020 2 Von Manon

Was ist „So nicht, Schurke!“?

„So nicht, Schurke!“ ist ein bei Pegasus Spiele erschienenes Kinder- & Familienrollenspiel von den Autoren Shanna Germain und Monte Cook. In der Grundbox sind neben dem Regelbuch und dem Band „Ab ins Abenteuer!“ auch 15 Charakterbögen, diverse Pappmarker für Eigenschaftspunkte und Ausrüstung und 80 Karten mit Kreaturen und Begleitern enthalten. Auch 5 große farbige Würfel sind der Box beigelegt.

Ein ausgefüllter Charakterbogen

Was ist unter einem Rollenspiel zu verstehen?

Die Kinder schlüpfen in die Rolle eines Charakters, den sie sich selbst aussuchen können. Der Spielleiter kennt die Geschichte (das sogenannte Abenteuer) und beschreibt die Welt und Handlungen aller anderen Personen, denen die Spieler begegnen. Er schlüpft dabei auch in die Rolle jeder Nicht-Spieler-Person.

Verschiedene Schurken, die man besiegen muss!

„Ein Spiel der Fantasie für kreative Kinder und ihre Familien“ lautet der Titel, und genau das wird auch deutlich wenn man durch das Regelbuch blättert und die Beschreibung der Welt „Fabula“ erkundet. „So nicht, Schurke!“ wendet den netten Kniff an, dass jedes Kind aus seinem Kinderzimmer 4 unterschiedliche Bereiche in Fabula erreichen kann: „Hinter den Büchern“, „Aus dem Fenster“, „Unter dem Bett“ und „Im Schrank“. In jedem dieser 4 Bereiche erwarten die Kinder die unterschiedlichsten Orte und Geschehnisse. Ob das Monstermuseum, die Drachenrotzfälle, eine Sausestrecke, die Bumm!-Labore oder die Saurier-Senken. Fabula stellt ein Best-Of sämtlicher Kinderfantasien dar. Man kann sich das jeweils passende für seine Kinder aussuchen und dort Abenteuer erleben.

Die drei Abenteuer sind dabei alle kurz und übersichtlich gehalten und wie angegeben in 30 – 60 Minuten jeweils zu schaffen. Die Aufmachung der Abenteuer ist sehr gelungen. Auch für jüngere Spielleiter und solche, die noch gar kein Rollenspiel gespielt haben sind immer wieder nützliche Tipps zu finden.

So funktioniert das Spiel

Grundregeln & Charakterschaffung

Die Regeln von „So nicht, Schurke!“ sind dabei durchaus überschaubar und vor allem auch kindgerecht aufbereitet mit vielen Tipps für den Spielleiter. So könnte beispielsweise auch ein älteres Geschwister die Rolle des Spielleiters übernehmen. Generell sind die Regeln schön in 3 Komplexitätsgrade unterteilt, sodass man genau auf jedes Kind zugeschnitten die Komplexität wählen kann. Je nach Komplexitätsgrad wird dann für jedes Kind ein Charakter erstellt. Das geht schnell in dem man einen einfachen Satz aufschreibt wie „Ich bin ein Pirat“ (Stufe 1) oder „Ich bin ein cooler Pirat, der Eiscreme isst.“ (Stufe 3). Dabei kann man sich aus den im Regelbuch angebotenen Optionen bedienen und muss anschließend nur noch die passenden Werte auf den Charakterbogen übertragen.

Die Eigenschaften der Charaktere

Die Eigenschaften der Charaktere lauten „stark“, „schnell“, „schlau“ und „fabelhaft“. Jeder Charakter hat 10 Punkte, die je nach Typ unterschiedlich auf diese 4 Eigenschaften verteilt sind. Wenn der Spieler eine Handlung im Spiel machen will, die nicht so einfach ist dass sie automatisch gelingt muss man würfeln. Je nach Art der Handlung kann man einen Punkt aus der entsprechenden Eigenschaft ausgeben um die Handlung um 1 einfacher zu machen. Das sieht dann zum Beispiel so aus: Spielerin Annabelle möchte gerne so schnell es geht über eine glitschige Hängebrücke rennen, bevor diese auseinanderbricht. Der Spielleiter entscheidet dann dass das eine „schnelle“ Handlung ist und weil die Brücke so glitschig ist eine 4 gewürfelt werden muss. Annabelle möchte daraufhin einen Punkt aus ihrem „schnell“ Vorrat ausgeben und muss so nur noch eine 3 oder höher Würfeln. Die Charaktere können sich außerdem über die „fabelhaft“-Punkte gegenseitig helfen, was die Zusammenarbeit fördert.

Einige der vielen verschiedenen Charaktere

Die Schwierigkeit der Handlungen reicht hierbei vom Öffnen einer nicht verschlossenen Tür bis dahin, einen großen wütenden Drachen zum Einschlafen zu bringen. Der Spielleiter legt hierbei fest, in welcher Schwierigkeitsstufe sich die Aktion befindet.

Eine besonders schöne Mechanik stellt „Freude“ dar: Wenn die Eigenschaftspunkte eines Charakters durch viele Proben oder auch Kämpfe gegen Ungeheuer leer sind, kann sich der Charakter eine „Freude“ machen und dadurch alle Punkte wieder auffüllen. Zum Beispiel kann er einfach einen Schokoriegel auspacken, sich hinsetzen und ihn in Ruhe verputzen.

Fazit

„So nicht, Schurke!“ stellt einen schönen Einstieg in das Rollenspiel dar, der sehr kindgerecht aufbereitet ist. Der Anspruch lässt sich durch die drei unterschiedlichen Komplexitätsgrade leicht an das Alter der Kinder anpassen. Das Spiel kann bei Pegasus im Shop erworben werden. Dort gibt es auch häufig Rabattaktionen!

Die Bücher und Spielmaterialien sind fantasievoll und farbenfroh gestaltet und jedes nur erdenkliche Interessensgebiet der Kinder wird durch die Orte in den 4 verschiedenen Welten angesprochen.

Gewinnspiel

Das Beste daran? Wir dürfen ein Spiel „So nicht, Schurke!“ verlosen! Hinterlasst uns einfach hier oder auf Instagram einen netten Kommentar und schon seid ihr im Lostopf. Wer auf beiden Kanälen kommentiert, bekommt natürlich auch zwei Lose!
Viel Glück!

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen: Das Gewinnspiel startet am 17.5.2020 um 12 Uhr und endet am 20.5.20 um 23 Uhr. Offen für Teilnehmer aus Deutschland. Du musst damit einverstanden sein, dass wir deine Adresse für den Versand an den Pegasus Verlag weitergeben. Eure Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, für Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung. Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Instagram/Facebook.

Das Spiel „So nicht, Schurke“ von Shanna Germain und Monte Cook aus dem Hause Pegasus Spiele wurde uns für eine Rezension zur Verfügung gestellt.