„Die Ostergeschichte“ – Monika Larsen, Angela Holzmann

„Die Ostergeschichte“ – Monika Larsen, Angela Holzmann

April 5, 2020 0 Von Maike

Heute ist Palmsonntag, der letzte Sonntag der Fastenzeit und gleichzeitig der Beginn der Karwoche. Normalerweise werden in den Tagen davor auch von vielen Kindern Palmzweige gebastelt, die dann mit bunten Bändern geschmückt werden. Damit Kinder wissen, warum man dieses macht, was Karfreitag ist und warum man eigentlich Ostern feiert, ist es ganz schön, ihnen dieses anhand eines Bilderbuches zu erklären. In „Die Ostergeschichte“ von Monika Larsen und Angela Holzmann wird die biblische Geschichte rund um das Wirken Jesu sowie die Ereignisse rund um Kreuzigung und Auferstehung nacherzählt. Dank der vielen Illustrationen und der kindgerechten Sprache können schon Kinder ab dem Vorschulalter die Geschichte verstehen.

Worum geht es?

Das Buch beginnt mit der Begegnung von Jesus mit den Fischern Johannes und Jakobus am See Genezareth. Dieser berichtet den beiden von seinem Lebensweg und kann sie davon überzeugen, mit ihm zu kommen und seine Jünger zu werden. Jesus gelingt es innerhalb kurzer Zeit, immer mehr Menschen für sich zu begeistern, bis er schließlich von zwölf Jüngern umgeben ist und ihm zum Teil tausende Menschen zuhören.

Bei einem Treffen verwandelt Jesus z.B. fünf Brote und zwei Fische in so eine große Menge Essen, dass es für alle Anwesenden reicht. Und als Jesus kurz vor dem Passahfest sich auf den Weg nach Jerusalem macht, jubeln ihm die Menschen zu und legen Mäntel und Palmzweige für ihn auf den Boden. Doch nicht alle sind ihm wohlgesonnen. Die Priester des Tempels klagen ihn an und möchten, dass er für sein Tun verurteilt wird.

Jesus lädt seine Jünger zu einem letzten Abendmahl ein und verkündet auch, dass ihn einer unter ihnen an seine Ankläger verraten wird. Jesus wird vom römischen Statthalter Pilates zum Tode am Kreuz verurteilt. Als er dort stirbt, trauern seine Jünger und auch viele Frauen bei ihm am Kreuz. Stunden später wird er in ein Grabtuch gewickelt und in ein Felsengrab gelegt. Als die Frauen wenig später noch einmal dort hin gehen, sind sie erschrocken. Der schwere Stein vor dem Grab ist zur Seite gerollt und die Grabkammer ist leer. Den Frauen erscheint ein Engel, der ihnen berichtet, dass Jesus wieder lebendig geworden ist und nun zu seinem Vater geht.

So hat es uns gefallen

Die doch recht komplexe Geschichte ist hier gut für Kinder aufbereitet worden, was sicherlich auch an den vielen Illustrationen liegt. Das Buch bietet Gelegenheit, Kindern den Ursprung des Osterfestes ausführlich zu erklären. An einigen Stellen muss vielleicht noch das eine oder andere etwas erklärt werden bzw. wird es bestimmt Nachfragen der Kinder geben. Aber es gibt einen wirklich guten Einblick, um Kindern zu zeigen, warum wir eigentlich Ostern feiern. Wir empfehlen es für Kinder ab 4 Jahren bos hinein ins Grundschulalter.

Monika Larsen, Angela Holzmann, Die Ostergeschichte, Kaufmann Verlag 2020.