Bücher für den Schulanfang: „Mission Schulstart“ – Nikolai Renger, Katja Reider

Bücher für den Schulanfang: „Mission Schulstart“ – Nikolai Renger, Katja Reider

August 3, 2019 0 Von Maike

Unglaublich, aber wahr: in den ersten Bundesländern sind die Sommerferien schon zuende und viele Kinder erleben endlich ihren ersten, spannenden Schultag! Ebenso geht es Mats in „Mission Schulstart„* von Nikolai Renger und Katja Reider, der schon unglaublich aufgeregt ist und die Tage bis zum Start zählt.

dav

10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1… Los!

Noch drei Tage muss Weltraumfan Mats warten, bis es für ihn auch mit der Schule los geht. Und genau dann kommt ein Brief von einem geheimnisvollen Käpt’n Kosmos für ihn an, der ihm mitteilt, dass er vor Schulstart noch fünf Aufgaben lösen muss und dafür mit einer tollen Schultüte belohnt werden wird.

dav

Die erste Aufgabe lautet: sich morgens für die Schule fertig machen, und zwar alleine. Klar kann Mats das und blitzschnell steht er angezogen, mit seinem Raumanzug, an der Haustür. Dort liegt schon der zweite Brief des Kapitäns: den Schulweg alleine finden. Mit Papa versteckt hinter ihm, einem kleinen Umweg und etwas Hilfe eines Kindes, das er noch aus dem Kindergarten kennt, schafft er den Weg.

dav

Am nächsten Morgen liegt am Bett der Brief mit der dritten Aufgabe: Kontakte zu Außerirdischen (d.h. fremden Kindern) suchen. Das kostet Mats erst etwas Überwindung, aber mit etwas Überredung seiner Mutter spricht er auf dem Spielplatz Hanna an. Die stellt sich als sehr nett heraus und wird auch in seine Schule gehen. Dann lässt sich auch die vierte Aufgabe lösen lassen: sich mit Essen versorgen, falls die Eltern mal ausnahmsweise etwas länger arbeiten müssen. Mats löst dies anders, als seine Mutter es sich vorgestellt hat, aber trotzdem hat er es geschafft. Er hat einfach bei der netten älteren Nachbarin geklingelt, bei der es so lecker nach Mittagessen gerochen hat. Da die letzte Aufgabe (selbstständig die Telefonnummer der Eltern wählen) auch mit Bravour bestanden wird, bekommt Mats am nächsten Morgen die schönste Schultüte von Käpt’n Kosmo und geht stolz zur Schule. Seine Eltern lassen auch noch kurz durchblicken, dass sie eng mit dem Kapitän zusammen gearbeitet haben. 🙂

dav

Fazit

Uns haben Mats und die von Kapitän Kosmo gestellten Aufgaben sehr gut gefallen. Die Idee, dass das Kind vor der Einschulung einen kleinen „Parcours“ bzw. einige kleine Aufgaben erledigt, damit zum einen einige der bald kommenden Situationen eingeübt und zu anderen dadurch ggf. schon etwas die Nervosität genommen wird, finde ich super. Für jede/n Schulanfänger/in ist es eine große Hürde, den Schulweg alleine zu meistern oder mit neuen Kindern Kontakt aufzunehmen. In der Theorie scheint das sicherlich vielen auch klar zu sein, aber etwas praktische Vorbereitung, wie durch die Aufgaben des Kapitäns, kann da nicht schaden. Mats‘ Lösungswege sind vielleicht nicht immer so, wie seine Eltern – ähm, ich meine natürlich Kapitän Kosmos – sich das vorgestellt haben, aber er erledigt alles mit Köpfchen und natürlich z. T. ein bisschen Glück. Die modernen und farbenfrohen Illustrationen von Nikolai Renger unterstützen die Geschichte von Katja Reider wunderbar. Wir empfehlen das Buch für kleine Leser ab 5 Jahren, auch wenn kleinere Geschwister bestimmt ebenfalls gerne einen Blick in das Buch werfen werden.

Katja Reider, Nikolai Renger, Mission Schulstart, Ravensburger Verlag 2019.

*Links, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partnerlinks von Amazon dar (Affiliate-Links / Provisionslinks). Als Amazon-Partner verdienen wir ein wenig an qualifizierten Käufen. Euch entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten und wir freuen uns!