„Der tollste Geburtstag der Welt“ – Anke Dorrzapf, Sascha Morawetz

„Der tollste Geburtstag der Welt“ – Anke Dorrzapf, Sascha Morawetz

August 8, 2020 0 Von Maike

Geht es euch auch so, dass ihr manchmal etwas hilflos vor Bildern von grandios organisierten Kindergeburtstagen steht? Gerade bei Instagram sieht man die augenscheinlich perfekten Feiern mit passendem Farbkonzept von Deko, mehrstöckiger Torte, Geschenkpapier und Kleidung des Kindes. Wenn das die Eltern gerne machen, ist das natürlich alles völlig in Ordnung. Wenn es in einer Art Wettbewerb ausartet, eine Art Erwartungsdruck entsteht – bei Eltern wie Kindern – dann kann die ganze Partyplanung anstrengend werden. Dieses Thema nehmen nun Anke Dorrzapf und Sascha Morawetz liebevoll und mit Witz in „Der tollste Geburtstag der Welt“ auf. Und eines wird klar: manchmal braucht es doch gar nicht soo viel, um einen wunderschönen Geburtstag zu erleben.

Darum geht es im Geburtstagsbuch

Das kleine Hermelin hat Geburtstag und möchte ganz viele andere Tiere aus dem Wald einladen. Doch zuerst steht eine Einladung des kleinen Dachses an, der für alle Freunde eine große Schatzsuche im Wald organisiert hat. Am Ende gibt es ein großes Festessen und sogar eine Waffel- Pinata als Highlight der Schatzsuche. Dem Hermelin ist klar: so etwas möchte er auch. Genau das denkt er auch nach der Geburtstagsfeier des Marienkäfers, der allen eine tolle Läusejagd geboten hat. Nach dem Marienkäfer feiert auch schon der Fuchs die nächste Party, in einem wunderbar gruselig geschmückten Bau und mit ganz viel Süßkram.

Es folgen noch viele weitere Geburtstage vor dem großen Tag des kleinen Hermelins. Auf der Kostümparty des Luchses wird ganz viel gebastelt und die Fledermaus feiert an einer Pommesbude mit ganz viel leckerem Essen und einer riesigen Hüpfburg. Genau dies möchte der Hermelin auch haben. Bei der Party des Kleibers ist nicht nur die Einladungskarte schon besonders, sondern auch die ganze Party im Waldfreibad. Die Eltern des Bibers haben wochenlang im Voraus die Party vorbereitet, ein große Floß für eine Flussfahrt gebaut.

Und der Hermelin? Der hat so viel von den tollen anderen Partys geschwärmt, dass die Eltern gar nicht wissen, wie sie mithalten sollen. Aber zur Überraschung aller beschließt der Kleine kurz vor seiner Party: er möchte einfach mit seinen Freunden im Wald spielen, ganz in Ruhe mit Verstecken und einer großen Matschpfütze. Und es wird ein ganz toller Geburtstag!

So hat es uns gefallen

Das Thema des Kinderbuches finde ich genial. Das Thema Kindergeburtstag ist eng an der Lebenswelt fast aller Kinder und viele kennen es auch, dass die Feiern ganz anders aussehen. Die einen gehen mit zwanzig Kindern in den Indoorspielplatz, die anderen bauen eine Hüpfburg im Garten auf und wieder andere feiern im kleinen Rahmen mit Marmorkuchen und ein paar Luftballons als Deko. Und alles können ganz tolle Feiern sein und das ist auch gut so. Die Botschaft des Buches geht in die Richtung: es muss nicht immer die größte Torte, die tollste Schnitzeljagd oder die aufwändigste Deko sein. Kinder wünschen sich auch mal, „ganz normal“ zu spielen und können hierbei ebenso viel Spaß haben.

Die Illustrationen sind sehr süß, farbenfroh und für Kinder im Kindergartenalter wirklich sehr ansprechend. Auf allen Seiten gibt es viel zu entdecken und zu schmunzeln. Wir empfehlen dieses schöne Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren. Und wenn die Kinder auf der einen oder anderen Seite eine Inspiration für ihren Geburtstag finden – liebe Eltern, bleibt auf jeden Fall entspannt. 🙂

Anke Dorrzapf, Sascha Morawetz, Der tollste Geburtstag der Welt, Esslinger Verlag 2020.