Ein neuer Bilderbuchliebling: „Theo der Flo“ – Katarína Macurová

Ein neuer Bilderbuchliebling: „Theo der Flo“ – Katarína Macurová

August 31, 2020 0 Von Maike

In meiner Liste der allerliebsten Bilderbücher gibt es einen Neuzugang. Und nicht irgendein Bilderbuch, sondern eines über einen kleinen Flo, der eine große Expedition unternimmt. Ja, richtig gehört, ein Flo! Falls ihr euch fragt, ob denn ein Floleben so unterhaltsam sein kann, dass es sich lohnt, darüber ein Bilderbuch herauszubringen – da könnt ihr sicher sein! Katarína Macurovás neues Buch ist witzig, wundervoll illustriert und einfach nur liebenswert. Ein Blick hinein lohnt sich definitiv!

Was ein kleiner Flo so alles erlebt

Theo lebt zusammen mit seinem Opa, der früher ein großer Entdecker war, auf dem Rücken eines Affen. Opa erzählte viel von seinen abenteuerlichen Reisen auf einem Schneehasen oder einem Zebraschwanz. Theo möchte auch so werden wie sein Opa und beschließt, nachdem er von einem Ort namens „Löwe“ gelesen hat, dass er selbst auf Expedition gehen möchte. Voller Vorfreude und Wagemut packt er seine Sachen und verabschiedet sich vom Opa.

Mit einem mutigen Sprung geht das Abenteuer los und er landet an einem unbekannten Ort. Theo trifft andere Insekten, probiert neues Blut und erforscht die Umgebung mit seinem Fernglas. Irgendwann trifft er auf so lange, besondere Haare, dass ihm klar ist, dass das Löwe sein muss. Er zeichnet alles sorgfältig auf, misst nach und macht Fotos. Als er fertig ist, möchte er gerne wieder nachhause. Aber wie? Als er am Ende der Haarspitzen angekommen ist, wagt er einen mutigen Sprung und landet tatsächlich wieder genau zuhause. Seinem Opa berichtet er stolz genau von seiner Abenteuerreise. Jahre später bekommt Theo sogar den Floh- Nobelpreis für seine Löwenforschung.

Deswegen lieben wir Theo

Theo ist einfach großartig. Zum einen ist es ganz wundervoll und farbenfroh illustriert und es gibt einiges zu entdecken. Der kleine Rasenmäher, mit dem die Affenhaare um den Wohnort gemäht werden, die Anschlüsse, an denen Blut gezapft werden kann oder die dicke Mücke auf dem Löwen – alles einfach toll.

Die Geschichte ist einfach herzallerliebst und herrlich skurril. Theo ist stolz auf seinen Opa und möchte auch ein Entdecker sein. Mutig macht er sich auf den Weg, stellt sich Neuem und erkundet Gegenden, die noch nie ein Flo gesehen hat. Allein für die Idee, die Welt aus der Sicht von Flöhen zu sehen, lieben wir das Buch. Und wenn es dann noch so herrlich umgesetzt ist, hat das Buch klares Potential für einen neuen Bilderbuchliebling. Wir empfehlen es für Kinder ab 3 Jahren!

Euch gefällt das Buch? Dann: Pin it!

Katarína Macurová, Theo der Flo, Orell Füssli Verlag 2020.

Das Buch wurde uns vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.