„Eine Stadt im Laufe der Zeit. Von der antiken Siedlung bis zur heutigen Metropole“ – Steve Noon

„Eine Stadt im Laufe der Zeit. Von der antiken Siedlung bis zur heutigen Metropole“ – Steve Noon

Juni 13, 2020 0 Von Maike

Steht man heute in einer größeren Stadt, sieht man vor allem hohe Häuser mit drei oder mehr Stockwerken, bunte Lichter aus den Geschäften und Wohnungen, viele Autos und Busse, die sich durch den Verkehr quälen. Viele Menschen laufen oft hektisch umher und überall ist viel los. Dass das Stadtzentrum der zentrale Treffpunkt für viele ist, ist keine neue Erscheinung, sondern war schon in der Antike so. Doch wie haben die Städte damals ausgesehen und wie entwickelten sie sich im Laufe der Zeit weiter – bzw. zurück?

Viele Kinder im Grundschulalter interessieren sich sehr für das vergangene Leben und es gibt mittlerweile doch einige Sachbücher, die dieses anschaulich und gut verständlich wieder lebendig werden lassen – fernab von nur langweiligen Zahlen und Tabellen. In“Eine Stadt im Laufe der Zeit. Von der antiken Siedlung bis zur heutigen Metropole“ von Steve Noon werden Siedlungen aus ganz verschiedenen Epochen mit sehr detaillierten und exakten Illustrationen sowie kurzen Informationen vorgestellt. Und das ist wirklich spannend!

Darum geht es

Nach einem kurzen Blick in die Entwicklung der ersten Siedlungen ab der Steinzeit wird auf der ersten Doppelseite die griechische Siedlung genauer in den Blick genommen. Und wenn man genau hinschaut, gibt es, wie auch auf allen weiteren Seiten, unglaublich viel zu entdecken. Der Marktplatz ist gut gefüllt mit Händlern, die Lebensmittel, Töpfe und auch Sklaven verkaufen. Auf dem Sportplatz wird fleißig trainiert, im Theater spielen Schauspieler ihrem Publikum etwas vor und auf den Feldern neben der Stadt wird gearbeitet. Auch in Blick in die Häuser wird gewährt. Man lernt, wie eine Küche, die Schlafräume oder auch die Klassenzimmer ausgesehen haben. Zu einzelnen Personen und Berufsgruppen gibt es kurze Informationen und ganz genau kann man sich auf der nächsten Doppelseite noch einen Tempel anschauen.

Weiter geht es mit der römischen Siedlung, bei der vor allem der Blick in die verschiedenen Gebäude im Vordergrund steht. Man erkennt die Struktur und Einrichtung des Hauses eines reichen Römers sowie die Mietwohnungen der „normalen“ Bevölkerung, die in der Garküche im Erdgeschoss essen gehen können. Einzelne Personen und Gebäude sind beschriftet und es werden auch wieder einige Begrifflichkeiten kurz erklärt. Ganz genau wird auf der folgenden Doppelseite gezeigt, wie eine römische Therme aufgebaut ist und was man dort alles machen konnte.

Danach gibt es einen zeitlichen Sprung und wir sind im Hochmittelalter in einer Großstadt. Gerade wird an einer großen steinernen Kathedrale gebaut. Man erkennt die Stadtmauer und den Marktplatz, auf dem ein turbulentes Treiben herrscht. Der genaue Blick wird auf die große Burg geworfen. Hierbei wird auch einiges erklärt: Wie werden Burgen errichtet, wie verteidigt und was musste man machen, um Ritter zu werden? Allein auf dieser Seite kann man lange verweilen und ganz viele spannende Einzelheiten entdecken.

Weiter geht es mit der prächtigen barocken Stadt in der Mitte des 17. Jahrhunderts und der industriellen Hafenstadt mit dem modernen Bahnhof von 1880. Zuletzt steht die moderne Stadt mit ihren Hochhäusern und viel Stahl und Glas im Vordergrund. Am Ende des Buches findet sich ein sehr ausführliches Glossar mit vielen Begrifflichkeiten und Informationen, zu allen Epochen.

So hat es uns gefallen

Wir finden das Buch sowohl vom Konzept als auch von der ganzen Gestaltung her sehr gut gelungen. Bei Durchblättern bekommt man schon einen guten Überblick über die Lebensverhältnisse in den verschiedenen Epochen und kann zusammen mit den Kindern gut vergleichen, wann man wie gelebt hat. Es gibt schon einige Fachbegriffe, aber die werden im unteren Teil der Doppelseiten immer gut erklärt. Auf jeder Seite gibt es ganz, ganz viel zu entdecken und manchmal muss man schon mit einem guten Auge genau hinschauen. Das Buch ist sicherlich auch für den Einsatz im Unterricht interessant, auch noch über die Grundschule hinaus. Wir empfehlen es für Kinder ab ca. 6 Jahren.

Steve Noon, Eine Stadt im Laufe der Zeit. Von der antiken Siedlung bis zur heutigen Metropole, DK Verlag 2020.