Einschlafbuch für die Kleinsten: „Licht aus, kleine Maus!“ – Caroline Opheys, Henrike Lippa- Wagemann

Einschlafbuch für die Kleinsten: „Licht aus, kleine Maus!“ – Caroline Opheys, Henrike Lippa- Wagemann

Januar 21, 2020 0 Von Maike

Wir haben heute wieder ein super süßes Buch für die Kleinsten für euch, das ideal für das abendliche Vorleseritual ist. Wir haben ungefähr ab dem ersten Geburtstag bei den Kindern angefangen, abends vor dem Schlafengehen gemeinsam ein Buch anzuschauen. Auch wenn dabei vielleicht noch nicht immer alles verstanden wurde, war es doch ein schönes Ritual. Die „ruhige“ Zeit beginnt, man kann sich schon ins Bett kuscheln und es sich gemütlich machen. Dass danach direkt ohne Weiteres eingeschlafen wurde, kam hier (natürlich) nie vor, aber wir haben es trotzdem beibehalten und lesen auch jetzt im höheren Alter natürlich noch immer abends vor.

„Licht aus, kleine Maus!“ von Caroline Opheys und Henrike Lippa- Wagemann bereitet die kleinen Leser mit niedlichen Reimen und bezaubernden Illustrationen auf das Einschlafen vor.

Was passiert alles?

Es ist Schlafenszeit und am Himmel sind schon die Sterne und der Mond zu sehen. Viele schlafen schon, nur die kleine Maus kann noch nicht schlafen. Sie macht sich also auf zu einem kleinen Nachtspaziergang. Dabei begegnet sie einigen Tieren, die auch noch nicht schlafen. Von diesen bekommt sie einige Ratschläge, wie man am besten Einschlafen kann.

Das Schwein rät ihr, sich ein weiches, kuscheliges Bett zu suchen. Die Schafe wissen, dass Zählen wunderbar helfen kann. Die kleinen Vögel im Nest haben den Tipp, dass ein aneinander Kuscheln beim Einschlafen Wunder wirkt und die Spinne im Netz schaukelt so gerne. Als letztes trifft sie eine andere Maus, die auch nicht schlafen kann. Und die schlägt vor, dass sich beide zusammen nochmal so richtig austoben.

So hat es uns gefallen

Das Buch ist einfach nur super süß für Kinder ab 18 Monaten. Dass es nun Schlafenszeit ist und gewisse Dinge erfüllt sein müssen, damit man es so richtig gemütlich hat, können schon die Kleinen nachvollziehen. Wer sich noch mal so richtig austobt und/oder in einer schönen Umgebung an andere an kuschelt, schläft sicherlich bald ein. Es macht viel Spaß, die niedliche Maus bei ihrem nächtlichen Spaziergang zu begleiten. Vielleicht klappt es dann ja tatsächlich nach der Lektüre mit dem Einschlafen. Und wenn nicht, dann wird eben noch weiter gekuschelt. 😉

Henrike Lippa- Wagemann, Caroline Opheys (Illustration), Licht aus, kleine Maus!, Oetinger Verlag 2020.