Hannas Elefant – Randall de Seve und Pamela Zagarenski

Hannas Elefant – Randall de Seve und Pamela Zagarenski

April 4, 2019 0 Von Manon

Ein schönes Kinderbuch über Freundschaft

Kennt ihr oder eure Kinder das Gefühl, wenn ihr zu schüchtern seid, jemanden anzusprechen? Wenn man jemanden sieht und weiß, dass man sich sicherlich gut mit dieser Person verstehen würde, aber einfach nicht den ersten Schritt wagen kann? Genau um dieses Gefühl geht es in dem wundervollen Buch aus dem Knesebeck Verlag. Denn es gibt auch viele Kinder, die nicht sofort loslaufen und jedem ein „Willst du mit mir spielen?“ entgegenrufen können.

Die Illustrationen von Pamela Zagarenski passen wunderbar zu den Gefühlen, die man beim Lesen entwickelt.

Hanna zieht in ein neues Haus ein und das Mädchen von nebenan würde so gerne mit ihr befreundet sein.

Doch das Mädchen ist sicher, Hanna hat schon einen Freund. Beim Umzug hat sie einen riesigen Karton gesehen. Darin ist bestimmt ein Elefant, mit dem Hanna die tollsten Sachen erlebt. So erfährt man die Gedanken des Mädchens und sieht auf der nächsten Seite, was Hanna wirklich gerade macht. Anstatt mit dem Elefanten in der Badewanne zu planschen, wäscht sie ihren Teller ab und als es laut poltert spielen sie nicht verstecken, sondern es sind Umzugskartons heruntergefallen.

Irgendwann nimmt das Mädchen all ihren Mut zusammen und geht an der Tür klingeln. Und so entsteht eine wunderschöne neue Freundschaft. Und was war nun im riesigen Karton?

Randall de Seve hat ein spannendes und berührendes Buch zu einem allgegenwärtigen Thema geschrieben. Mein Vorschulkind konnte sich sehr gut in das Mädchen hineinversetzen, aber auch ich konnte das.

Empfehlen würde ich das Buch etwa ab 4 Jahren, vorher sind aber die Illustrationen auch schon spannend.