Kinderbücher für den Urlaub 3: „Lasse im Ferienfieber“ – Sarah Welk, Anne-Kathrin Behl

Kinderbücher für den Urlaub 3: „Lasse im Ferienfieber“ – Sarah Welk, Anne-Kathrin Behl

Juni 15, 2019 0 Von Maike

Wir haben letztens schon Lasse bei seinem Schulstart begleitet, nun sind wir in „Lasse im Ferienfieber“ von Sarah Welk und Anne- Kathrin Behl mit ihm in die Ferien gefahren und mein Fazit schonmal vorneweg: liebe Sarah Welk, mein großer Sohn lässt fragen, wann es das nächste Lasse- Buch geben wird, weil er es soo toll fande. [Rezensionsexemplar]

dav

Lasse ist schon so aufgeregt! Zusammen mit seinen Eltern und der besten Freundin Rica macht er Urlaub auf einem Bauernhof in Holland. Schon die Fahrt ist nicht langweilig, denn beide haben sich zum Ziel gesetzt, so oft angeblich auf die Toilette zu müssen, um durch die Raststättenbons Süßigkeiten kaufen zu können. Am Bauernhof angekommen, sind beide sofort begeistert von dem alten Zirkuswagen, in dem sie übernachten, und noch mehr von den kleinen Ferkeln auf der Wiese nebenan. Und noch besser ist, dass beide sich ein Pflegeferkel aussuchen. Lasse nimmt das schwächste Ferkel unter seine Obhut, Rica ein freches Schweinchen.
In den nächsten Tagen erleben beide so Einiges. Ein später Besuch samt Schlammbad auf der Schweinewiese, ein Ausflug in eine Bäckerei, in der sogar Tierfiguren gebacken werden sowie ein sehr abenteuerlicher Restaurantbesuch, der mit Tauben im Haar, umgestürzten Tischen und Ravioli aus der Dose endet.

Doch es ist nicht alles rosig. Beim Verteilen von Keksgeschenken an die beiden Patenschweinchen kommt es zwischen Rica und Lasse zu einem großen Streit, so dass Lasse beschließt, zusammen mit seinem Schwein den Bauernhof zu verlassen und sich einer Zirkusschule anzuschließen. Nachdem Rica wieder auf ihn zugeht, nimmt er doch Abschied von diesem Plan und beide beschließen stattdessen, eine Zirkusvorführung mit den Ferkeln vorzubereiten. Am Ende des Urlaubs ist natürlich klar, dass man nächstes Jahr wiederkommen muss!

Fazit

Sowohl meinem Sohn als auch mir hat es sehr gut gefallen. Lasse ist super sympathisch und mein Großer konnte sich sofort mit ihm identifizieren. Das Buch ist unglaublich witzig. Ich musste z. B. Tränen lachen, als sie die Eltern mit den Süßigkeiten erwischt haben. Gleichzeitig werden ernste Themen wie Freundschaft und Streit thematisiert und auch das Verhältnis zu den Eltern wird immer wieder in den Blick genommen. Die wunderbaren Illustrationen von Anne-Kathrin Behl sind das sind das I-Tüpfelchen eines sehr empfehlenswerten Buches für Kinder ab ca. 5 Jahren (zum Vorlesen oder für etwas geübtere Leser*innen im Grundschulalter).

Sarah Welk, Anne-Kathrin Behl, Lasse im Ferienfieber, Ars Edition Verlag, 2019.