„Mein Buch vom Mond“ – Laura Cowan

„Mein Buch vom Mond“ – Laura Cowan

November 3, 2019 0 Von Maike

Wissen für Kinder wundervoll aufbereitet

Schon seit den frühesten Zeiten der Menschheitsgeschichte übt der Mond eine starke Faszination auf die Menschen aus. Und auch heute noch gibt es viele, die noch danach schauen, ob gerade Vollmond ist oder nicht und wie der Mond gerade steht. Auch Kinder finden den Himmelskörper unglaublich spannend und stellen viele Fragen danach, was das dort am Himmel denn überhaupt für eine Kugel sei. In „Mein Buch vom Mond„* von Laura Cowan, Diana Toledano und Zoe Wray erfahren Kinder ab ca. 5 Jahren alles Wichtige über die Geschichte des Mondes sowie über Geschichten, die sich darüber erzählt werden.

edh

Worum geht es?

Nachdem zu Beginn des Buches einige Fragen über den Mond in den Raum gestellt werden (Ist der Mond aus Käse? Lebt dort jemand?), geht es los mit deren Beantwortung. Gestartet wird natürlich im Weltall, wobei dargestellt wird, wie der Mond sich in unserem Sonnensystem bewegt und wie er jeweils auf der Erde zu sehen ist.

edh

Seit tausenden vom Jahren machen die Menschen sich Gedanken darum, wie der Mond an den Himmel gekommen ist. Verschiedene Mythen aus unterschiedlichen Kontinenten stellen die unterschiedlichsten Theorien auf. Auch mit wissenschaftlichen Methoden wurde der Mond schon früh erforscht. Schon früh nutzte man ihn für die Zeitmessung und mithilfe technischer Neuheiten konnte dann auch ab dem 17. Jahrhundert die Oberfläche genauer betrachtet werden.

edh

Im 20. Jahrhundert flogen dann die ersten Menschen ins All und vor 50 Jahren, im Jahr 1969, kam es zur ersten Mondlandung. Wie diese vorbereitet und durchgeführt wurde, wird auf drei Doppelseiten ausführlich erklärt, bevor es am Ende einen Ausblick auf eine mögliche Zukunft mit und auf dem Mond gibt.

Wie hat es uns gefallen?

Wir sind sowieso große Fans der Wissensbücher aus dem Usborne- Verlag. Dieses ist ein bisschen anders gestaltet als die, die wir in den letzten Beiträgen vorgestellt haben. Etwas weniger bunt, ohne Klappen und mit dünnen Seiten. Daher, und auch aufgrund der vielen Informationen, ist es auch eher für etwas ältere Kinder (ab ca. 5 Jahren bis hinein ins Grundschulalter) gedacht. Das Thema Mond wird sehr vielfältig beleuchtet. Mir haben hier vor allem die Seiten zu den Mond- Mythen aus aller Welt gefallen, von denen mir Viele noch nicht bekannt war. Historische Informationen gibt es genauso wie wissenschaftliche Erklärungen zur Lage etc. des Mondes im Weltraum.

edh

Die vielen Illustrationen ergänzen sich wunderbar mit den Textteilen, die nie zu lang oder zu komplex sind, aber trotzdem wunderbar informieren. Besonders gut hat uns auch das glitzernde Cover gefallen, das auf jeden Fall ein Blickfang ist.

Laura Cowan, Diana Toledano (Illustration), Zoe Wray (Gestaltung), Mein Buch vom Mond, Usborne Verlag 2019.