„Pssst, ein Bär!“ – Daniela Kulot

„Pssst, ein Bär!“ – Daniela Kulot

Februar 11, 2019 0 Von Maike

[Rezensionsexemplar] Man sieht jemanden zum ersten Mal, bemerkt die eine oder andere äußere Eigenschaft und fällt – meist in Sekundenschnelle – das erste Urteil. Und oft bedarf es viel Anstrengung, um dieses Urteil wieder ändern zu können.
Auch wenn Kinder in vielen Fällen offener und vorurteilsfreier an Dinge und Personen herangehen, so gibt es doch auch bei ihnen oft diesen „ersten Moment“. Ähnlich ist es bei den vier tierischen Freunden in „Pssst, ein Bär“ von Daniela Kulot.

Die Freunde sind auf einer herrlichen Blumenwiese unterwegs, als sie unter einem Baum etwas Großes liegen sehen. Sie sind neugierig und schauen es sich näher an. Es ist ein schlafender Bär! Das Kaninchen hoppelt als erstes heran, schaut sich die großen Füße an und überlegt voller Schrecken, dass es mit Sicherheit um die schönen Blumen geschehen ist, wenn der Bär aufsteht und damit los läuft.
Die kleine Maus geht auch näher heran und sieht das lange Fell des Bären. Angewidert überlegt sie, dass das Fell bestimmt stinkig und dreckig sein muss. Ebenso erschrocken ist der Hamster, als er den großen Bauch sieht, der bestimmt vom übermäßigen Fressen kommen muss. Als letztes schaut die Ratte sich das große Maul an und schlägt entsetzt vor, schnell wegzulaufen, weil der Bär sie bestimmt alle auffressen werde.

Da passiert es schon, der Bär wacht auf, gähnt und hat Hunger. Er sieht die kleinen Tiere, nimmt sie auf den Arm und ruft nochmals laut, dass er Hunger hat.
Doch was macht er jetzt? Er setzt die Tiere wieder ab, fragt, ob sie auch Hunger haben, packt seinen großen Beutel aus und bereitet für die Freunde ein herrliches Picknick aus Obst und Beeren vor.

dav

„Pssst, ein Bär!“ ist ein farbenfrohes, niedliches und ganz liebevoll illustriertes Pappenbilderbuch, das ein wichtiges Thema zum Inhalt hat. Ohne belehrend zu wirken, lernen Kinder ab 2 Jahren, dass man sich nicht immer ein richtiges erstes Bild von einer Person macht und dass man sich doch arg täuschen kann und positiv überrascht werden kann. Das Buch ist für die Kinder richtig spannend und hat ein überraschendes Ende. Wie immer bei den Büchern von @danielakulot sind die Kinder begeistert von den Illustrationen und wünschten sich gleich auch auf einer so schöne bunte Blumenwiese zu sein.

Daniela Kulot, Pssst, ein Bär!, Thienemann-Esslinger Verlag, 9,99 €