Wunderschöne Pappbilderbücher für die Kleinen: „Schneckbert liebt die Ruhe“ und „Das Wetter“

Wunderschöne Pappbilderbücher für die Kleinen: „Schneckbert liebt die Ruhe“ und „Das Wetter“

Juli 17, 2020 2 Von Maike

Sarah Settgast, Das Wetter – The Weather

Kennt ihr das Holzspielzeug der Marke Grimm’s? Oder steht bei euch vielleicht sogar ein Holzregenbogen, ein bunter Stapelturm oder die Wetterbausteine im Kinderzimmer? Wir lieben das handgefertigte Spielzeug schon seit Jahren und verschenken auch gerne Teile davon z.B. zur Geburt. Dieses Jahr ist von Grimm’s mit „Das Wetter“ zum ersten Mal ein Pappebuch für die Kleinen entstanden, illustriert von der wunderbaren Sarah Settgast.

Das Buch lebt von den 24 zauberhaften Illustrationen, die sich alle um das Thema Wetter drehen und bei denen sich immer wieder einzelne Objekte von Grimm’s wieder finden. Es sind Sonnenaufgang- wie Untergang zu sehen, ein Wetterfrosch und ein Sonnenkind. Ebenso eine Regenwolke sowie ein Regenbogen, eine Schneeflocke und Frau Holle, die ihre Betten schüttelt. Auf jeder Seite steht der dazu passende Begriff jeweils auf deutsch und englisch.

Wunderbar als Geschenk oder auf dem Jahreszeitentisch

Wir können uns das Buch, das geprägt ist von der Waldorf-Tradition, ganz wunderbar zusammen mit der passenden Dekoration auf einem Jahreszeitentisch vorstellen. Auch als Geschenk zur Geburt ist dieses Buch mit den dicken Pappeseiten mit Sicherheit eine schöne Sachen, denn schon die Kleinen finden ihre Freude an den schönen Illustrationen. Erschienen ist das Buch im Verlag Deutsche Pappebuch Gesellschaft, der in der Fabrik Sachsendruck in Plauen druckt. Für die Kleinen Leser*innen auch wichtig: es ist beiß- und speichelsicher und hat abgerundetet Kanten.

Sarah Settgast, Das Wetter – The Weather, Deutsche Pappebuch Gesellschaft, 2020, 14,99 €.

Susanne von Halem, Schneckbert liebt die Ruhe

Ein anderes super süßes Buch aus dem Verlag Deutsche Pappebuch Gesellschaft ist „Schneckbert liebt die Ruhe“ von Susanne von Halem. Held des Buches ist die kleine Schnecke Schneckbert, die eines so gerne mag: Ruhe! Und am Ende ganz erstaunt ist, als sie in einem Kind einen Gleichgesinnten trifft.

Schneckbert wacht morgens langsam auf und merkt, dass es ein schöner Tag wird. Alles ist leise und friedlich und er macht sich auf den Weg nach draußen. Aber er hat großen Hunger! Zum Glück findet er auf seinem Weg einen Erdbeerstrauch und kann sich daran richtig satt essen. Aber auf einmal wird es laut und ganz viele Kindergartenkinder kommen nach und nach aus dem Haus und toben lachend durch den Garten. Der kleinen Schnecke wird das alles zu viel und er zieht sich unter einen Busch zurück, wo es schön ruhig ist.

Dort sieht in ein Junge, der ihn auf die Hand nimmt und leise mit ihm spricht. Er vertraut der Schnecke an, dass es ihm auch alles zu laut und zu viel ist und dass er auch lieber eine leise Umgebung mag. Die beiden werden Freunde und genießen zusammen die Stille. Und man sieht wieder, dass alle, egal ob laut oder leise, groß oder klein, jemanden finden können, der einen gerne mag.

Die Geschichte in Reimform ist sehr süß und liebevoll geschrieben und kann vor allem Kinder ansprechen, die etwas ruhiger und auch schüchterner sind. Die Botschaft ist richtig und wichtig. Jede*r darf sein wie er bzw. sie möchte, laut und leise, und wird bestimmt einen Freund finden, der oder die gut passt. Wir empfehlen das Buch für Kinder ab 2 Jahren.

Susanne von Halem, Schneckbert liebt die Ruhe, Deutsche Pappebuch Gesellschaft, 2020, 14,99 €.