Kinderbücher für den Urlaub: Ziemlich beste Schwestern – Sarah Welk

Kinderbücher für den Urlaub: Ziemlich beste Schwestern – Sarah Welk

Juni 28, 2019 0 Von Manon

Volle Kanne Urlaub

Bestimmt freut ihr euch auch schon tierisch auf die Sommerferien! Bei uns in Baden – Württemberg dauert es noch eine ganze Weile, dafür hatten wir ja gerade erst zwei Wochen frei.
Passend zur aktuellen Hitze und Urlaubsstimmung möchten wir euch heute das neue Buch von Sarah Welk vorstellen. Volle Kanne Urlaub* reiht sich bei der Serie der besten Schwestern Mimi und Flo ein und erzählt, wie sie ihren Sommerurlaub in Italien am Meer verbringen. Dabei passieren allerhand lustige Dinge.

Ziemlich beste Schwestern – Volle Kanne Urlaub (Sarah Welk), ars Edition

Das Buch beginnt mit der Geschichte, wie die Kaninchen Knolle und Bolle plötzlich im Auto landen und mit in den Urlaub fahren – als Mama und Papa es bemerken, ist es leider schon zu spät. So kommt es, dass sie mit müssen. Aber zum Strand dürfen sie dann doch nicht.
Die Schwestern Mimi und Flo sind typische Kinderfiguren, mit denen sich zumindest meine Tochter gut identifizieren konnte. Sie hat häufig im Buch gelacht und zu meiner Freude werde ich neuerdings regelmäßig geweckt, in dem man mir an den Augen herumfummelt und auf mir hüpft, denn Flo macht das auch so bei Papa!
Sie sind frech, mutig und schlau und hecken einige Ideen aus – es geht allerdings auch immer mal etwas schief und so enden sie einmal tauchend im Brunnen mitten in der Innenstadt oder verstecken einen toten Fisch mit Wunschpunkten im Zimmer, bis es so sehr stinkt, dass die Eltern es entdecken.

Ziemlich beste Schwestern – Volle Kanne Urlaub (Sarah Welk), ars Edition

Man sollte sich als Elternteil gefasst machen, dass die Anzahl an Streichen im Haushalt nach der Lektüre ansteigen kann.
Insgesamt ist das Buch in recht großer Schrift gedruckt, sodass es für geübte Zweitklässler gut zu lesen ist. Sie können hierbei auch bei Antolin Punkte sammeln, das machen ja viele Schulen.
Wir zuhause haben es vorgelesen, durch die Aufteilung in fünf Kapitel, die auch allein stehen könnten, eignet es sich auch als Abendgeschichte.
Einzig stört mich ein klein wenig die Sprache – das Buch ist mir oft etwas zu umgangssprachlich, zu frech und es tauchen immer mal wieder Schimpfwörter auf. Wen das stört, der sollte sich nach einer anderen Lektüre umsehen. Kinder kopieren das ja dann direkt. 😉

Im Buch gibt es immer wieder farbenfrohe und lustige Illustrationen von Sharon Harmer, die einen zum Lachen bringen.
Empfehlen würden wir das Buch ab der Vorschule und sowohl für Mädchen als auch für Jungs!

Ziemlich beste Schwestern, Rückansicht

Das Buch „Ziemlich beste Schwestern – Volle Kanne Urlaub“ von Sarah Welk ist im Verlag Ars Edition erschienen und wurde uns für eine Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt.

*Links, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partnerlinks von Amazon dar (Affiliate-Links / Provisionslinks). Als Amazon-Partner verdienen wir ein wenig an qualifizierten Käufen. Euch entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten!