„Die Weltraumschule. Erste Stunde Alienkunde“ – Loewe WOW

„Die Weltraumschule. Erste Stunde Alienkunde“ – Loewe WOW

September 28, 2020 2 Von Maike

„Wie bekomme ich mein Kind dazu, sich mal ein Buch zu schnappen?“ „Er/sie findet das Thema ja spannend, aber hat keine Lust, sich durch ganz viel Text zu quälen. Und Bücher mit wenig Text sind zu langweilig für das Alter.“ – So oder so ähnlich hören wir das des Öfteren. Kinder aus der 3. oder 4. Klasse kann man mit den meisten Leseanfänger- Büchern nicht mehr so wirklich packen, einige schrecken aber andere, thematisch eher passende Bücher noch ab, wenn es schon recht viel Text ist. Hier kommen die Bücher der „Loewe WOW“ – Reihe ins Spiel: mit wenig Text und vielen aufwändigen Illustrationen werden spannende Geschichten erzählt, die man kaum noch aus der Hand legen mag. „Die Weltraumschule. Erste Stunde Alienkunde“ von Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbach ist ein witziges, spannendes und leicht skurriles Buch erschienen, das nicht nur Alien- und Weltraumfans begeistern kann.

Das geschieht in der Weltraumschule

Im Jahr 2222 ist vieles anders, zum Beispiel der Wohnort der Menschen ( = Raumstation), aber auch vieles sehr ähnlich zu heute. Die Kinder müssen in die Schule gehen und haben auch Fächer, die weniger spannend sind. So zum Beispiel Alienkunde, das recht theoretisch ist, weil man ewig keine Aliens mehr gesehen hat. Während einer Schulstunde kommt es plötzlich zu einem intergalaktischen Notfall, alle laufen auf ihre Positionen, nur Anna und Ned laufen etwas planlos durch die Gegend. Schnell hören auch sie die sensationellen Neuigkeiten: ganz bald werden echt Aliens zur Raumstation kommen!

Und die sehen ganz besonders aus: unter anderem eine seltsame Pflanze, ein rülpsendes, kleines Tierchen – und zwei neue Mitschüler, die bei Anna und Ned in die Klasse kommen. Pimm und Ypsilon. Und alle in der Klasse bekommen eine neue Aufgabe. Sie sollen sich um die besonderen Schlingonen-Pflanzen kümmern, von denen aber niemand Genaues weiß.

Eines Tages belauschen sie den Kommandanten der Station, der überlegt, dass sie die gestrandeten Aliens so schnell wie möglich wieder los werden wollen. Den Kindern ist klar, dass die Fremden es verdient haben, entweder einen tollen neuen Planeten zu bekommen oder auf der Raumstation zu bleiben. Als eine Mission losgeschickt wird, um einen neuen Platz zu finden und plötzlich ein Notruf von Ypsilons Vater kommt, der dort dabei ist, wird es richtig aufregend. Denn es scheint einen fieses, geheimen Plan mit dem Kommandanten des benachbarten verbotenen Planeten zu geben, der gefährlich für die Neuankömmlinge zu sein scheint. Da müssen die Kinder etwas machen!

So gefällt uns das Alienabenteuer

Wie auch schon die anderen Bände aus der Loewe WOW -Reihe, die wir bisher gelesen haben, finden wir diesen wieder ideal, um bei Kindern Begeisterung für das Lesen zu wecken. Das Thema „Weltraum/Aliens“ in Kombination mit „Schule“ und „Geheimverschwörung“ ist sicherlich bei der Zielgruppe (9 – 10 jährige, wie immer natürlich je nach Kind) ein sehr beliebtes Setting. Durch den hohen Bildanteil hat man schnell einen Leseerfolg und steckt mitten drin in einer spannenden Geschichte. Einige kleine Details sorgen immer wieder für Erheiterung, so gibt es beispielsweise nur gesundes Essen auf der Raumstation, aber mit besonderem Geschmack (z.B. Brokkoli, der nach Hamburger schmeckt). Auch die kleinen, rülpsenden und allesfressenden Tierchen sind einfach super witzig.

Schaut mal, der schöne gelbe Buchschnitt

Zudem ist Freundschaft und auch Integration von Neuankömmlingen hier ein großes Thema, das Ned und Anna einfach wunderbar mutig angehen. Sich gegen andere auflehnen, die nicht mit damit einverstanden sind, Fremden ein Asyl zu bieten, ist und bleibt leider aktueller denn je. Dass es keine Einteilung in einzelne Kapitel gibt, ist das Einzige, das mich ein kleines bisschen gestört hat. Aber das ist bei Comics ja meist eh unüblich und liegt wahrscheinlich eher an meinen Lesegewohnheiten.

Euch gefällt das Buch? Dann: Pin it!

Sonja Kaiblinger, Sonja Kurzbach, Die Weltraumschule. Erste Stunde Alienkunde, Loewe WOW, Loewe Verlag 2020.

Das Buch wurde uns freundlicherweise vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

*Affliliate- Link zu Amazon. Für euch bleibt alles gleich, wir bekommen eine klitzekleine Vergütung. 😉