Buchverlosung zum Kinofilm: „Max und die wilde 7“

Buchverlosung zum Kinofilm: „Max und die wilde 7“

August 4, 2020 9 Von Maike

Wart ihr in der Zeit „seit Corona“ schon mal wieder im Kino? Lange Zeit waren die Kinos geschlossen und viele Filme wurden verschoben. Mit neuen Hygienekonzepten und Abstandregelungen ist ein Kinobesuch zum Glück nun wieder möglich. Am 06.08.2020 startet mit „Max und die wilde 7“ eine rasante und witzige Abenteuerkomödie, die sowohl Kinder ab dem Grundschulalter als auch Erwachsene begeistern kann. Denn Max hat ein neues Zuhause in einer echten ehemaligen Ritterburg gefunden – allerdings ist die nicht mit Rittern bevölkert, sondern mit vielen Rentnern. Doch das wird gar nicht so langweilig wie erwartet, denn ein Einbrecher treibt dort sein Unwesen. Wer momentan doch nicht nicht ins Kino kommt, muss aber nicht auf die Geschichte verzichten, denn es gibt auch ein spannendes Buch.

Das Buch „Max und die wilde 7. Das schwarze Ass“

Der neunjährige Max hat es gerade nicht ganz leicht. Er ist seit einer Woche umgezogen, weil seine Mutter eine neue Arbeitsstelle bekommen hat – als Altenpflegerin im Seniorenheim Burg Geroldseck. Und genau wohnen die beiden nun, mitten auf der tollen Burg, allerdings auch inmitten vieler alter Leute. Auch sein erster Schultag – zugleich der letzte vor den Sommerferien – ist leider kein guter Tag, denn sogleich wird er wegen seines Wohnortes geärgert und verspottet. Auf der Burg darf Max dank Oberschwester Cordula fast gar nichts, denn alles soll immer schön ruhig und gesittet sein. Also nicht gerade toll für Kinder.

Doch dann ist da im Seniorenheim noch die Wilde Sieben, von der sogar die Oberschwester furchtsam spricht. Damit sind zwei Männer und eine Frau gemeint, die zusammen am Tisch Nummer sieben sitzen und anscheinend etwas anders als die anderen sind. Als Max die drei etwas näher kennen lernt, findet er sie eigentlich ganz cool und gar nicht so, wie er sich typische Rentner so vorgestellt hat. Als dann noch ein mysteriöser Einbruch in der Wohnung einer Seniorin stattfindet und er Zeuge eines zweiten Einbruchs ist, wird alles für Max anders. Denn er möchte schon lange eines sein: ein echter Meisterdetektiv, der einen Verbrecher schnappt. Und die Wilde 7 steht dabei an seiner Seite.

„Das schwarze Ass“ ist der turbulente Auftakt einer dreiteiligen Buchreihe. Die leicht schrulligen Senioren in Kombination mit Max sind ein tolles Team, das mit Witz und Verstand in einem Verbrechen ermittelt. Es läuft nicht immer alles nach Plan und Max muss sich mit der einen oder anderen Schwierigkeit entgegenstellen. Doch der kluge Neunjährige beweist seinen Mut, löst ein Verbrechen und findet sich doch so langsam in seinem neuen Zuhause ein.

Der Film zum Buch

Ab dem 06.08.2020 läuft der Krimispaß für Große und Kleine, der auf dem gleichnamigen Buch basiert, in mehr als 400 deutschen Kinos an. Der Buchautor Winfried Oelsner führt auch bei dem Film Regie – also werden Freunde des Buches mit Sicherheit auch auf ihre Kosten kommen. Die Geschichte ist eng an das Buch angelehnt, macht aber auch Spaß, ohne die Vorlage zu kennen. Uschi Glas spielt die Rolle der ehemaligen Schauspielerin Vera, die sich mit Max anfreundet und ihm auch dadurch einen guten Start in seinem neuen Zuhause ermöglicht. Mit Sicherheit ein Film für alle – ein generationsübergreifender Spaß.

Die wichtigsten Details

  • Regie: Winfried Oelsner
  • Drehbuch: Lisa- Marie Dickreit, Winfried Oelsner
  • Hauptdarsteller: Jona Eisenblätter, Uschi Glas, Thomas Thieme, Günther Maria Halmer, Alwara Höfels, Nina Petri u.v.m.
  • Filmlänge: 87 Minuten, freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Buch zum Film: Lisa- Marie Dickreit, Winfried Oelsner, Ute Krause (Illustration), Max und die wilde 7. Das schwarze Ass, Oetinger Verlag 2014.

Verlosung

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, haben wie eine Überraschung für euch! Wir verlosen für drei von euch jeweils ein Buch zum Film. Für einen Kommentar bei Instagram gibt es ein Extralos.

Was ihr machen müsst? Verratet uns einfach in den Kommentaren, wann ihr zum letzten Mal im Kino wart. 😉

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen: Das Gewinnspiel endet am 07. 08.2020 um 23 Uhr. Offen für volljährige Teilnehmer*innen aus Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, für Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Garantie. Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Instagram oder Facebook. Eure Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und an den Verlag zwecks Versand weitergegeben. Danach werden alle Daten gelöscht. Das Buch haben wir als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten.