Der Familienplaner – Danielle Graf und Katja Seide

Der Familienplaner – Danielle Graf und Katja Seide

Juli 21, 2019 0 Von Manon

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn

Katja Seide und Danielle Graf vom gewünschtesten Wunschkind kennen sicherlich die meisten von euch. Ihre beiden Bücher zum Alter der Trotzphasen und für die Jahre 5 – 10 sind bei uns im Haushalt wie Nachschlagewerke für jede Situation, in der wir nicht weiterwissen. Wir lieben sie, lesen sie immer wieder und finden jedesmal neuen Input, den wir auf die Situationen in unserem Familienalltag anwenden können.
Während die beiden fleißig an einem Buch über Geschwister schreiben (wir warten schon sehnsüchtig!), ist vor ein paar Tagen ihr erster Familienplaner herausgekommen.

Besonders toll finde ich die verschiedenen Möglichkeiten, die er bietet. Man kann den Kalender sowohl zum Aufstellen, als auch zum Aufhängen und auch in der Tasche nutzen.
Der Kalender ist wochenweise aufgebaut, immer eine A5 Seite ist eine halbe Woche – aufgehängt sieht man also die gesamte Woche, als Buch ist es eine Doppelseite.
Für insgesamt 6 Familienmitglieder gibt es Spalten, das finden wir super. Bei den meisten anderen Familienplanern, die ich so auf dem Markt kenne sind es weniger. So hat man wirklich alle Termine im Überblick. Bei kleineren Familien kann man beispielsweise auch eine Spalte für alle Geburtstage nehmen.


Auf jeder Wochenseite gibt es entweder tolle Ideen, Tipps und Kreatives, was man alles mit den Kindern machen kann.
Gleich zu Beginn werden die Wünsche für das neue Jahr notiert – und im Kalender festgehalten, sodass man immer wieder einen Blick darauf werfen kann. Zwischendrin folgen spannende Informationen zu Kinderthemen (was passiert bei einem Wutanfall?) und es gibt beispielsweise Anleitungen für Zaubersand, Gedichte, und Tipps, wie man Tiermasken zu Fasching bastelt. Zu Ostern werden natürlich Eier gefärbt und es gibt ein Rezept für Sommergrütze.

Die beiden Autorinnen haben sich hier wirklich viel Mühe gegeben, einen ansprechenden Kalender herzustellen, der in jeglicher Hinsicht Anreize bietet. Es gibt auch Tipps, wie man damit umgeht, wenn die Kinder spät schlafen und zum Thema Ängste und Aufmerksamkeit.
Zum Abschluss gibt es einen Rückblick zu den Wünschen der ersten Woche – für jedes Familienmitglied. Ich finde es toll, dass auch die Reflexion mit Kindern so Einzug erhält und man nach einem Jahr gemeinsam besprechen kann, wie es war.
Viele freie Seiten bieten noch Anreiz für Notizen zu Lieblingsessen, Spielideen, Ausflugsziele und Wunschzettel. Dazu gibt es natürlich eine Jahresübersicht für 2020 und 2021 und die Schulferien.
Für uns wirklich ein empfehlenswerter Familienplaner, der jetzt schon langsam mit den ersten Terminen gefüllt werden kann. Und als kleines Goodie kann man das Kind auf dem Titelblatt gegen sein eigenes austauschen!


Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Der Familienplaner. Katja Seide und Danielle Graf. Erschienen im Beltz Verlag.