„Heute bin ich anders!“ – Katja Reider, Günther Jakobs

„Heute bin ich anders!“ – Katja Reider, Günther Jakobs

April 22, 2020 0 Von Maike

Schon bei den Kleinen ist Individualität und Gruppenzugehörigkeit, Anderssein und Anpassung ein großes Thema – leider auch manchmal schon negativ behaftet. Dabei ist es so wichtig, schon Kindern im Kindergartenalter zu sagen, dass es völlig in Ordnung ist, wenn man z.B. etwas anders macht oder verschiedene Sachen möchte als der Rest der Gruppe. Jeder darf ab und zu mal oder auch öfter „aus der Reihe tanzen“ und trotzdem gehören alle dazu. Diese wunderbare Botschaft drückt Katja Reider mit ihren Reimen witzig und kindgerecht aus. Günther Jakobs hat das Ganze ganz zauberhaft illustriert.

Darum geht es

Alle Tiere, die man hier sieht, trifft man in einer Gruppe an. Die Igel beispielsweise rollen sich alle zusammen und kuscheln sich aneinander. Nur ein Igel hat darauf in diesem Moment keine Lust. Er möchte gerade besonders stachelig sein und steht mit Gitarre und Nieten- Lederjacke stolz auf einem Baumstumpf. An einer anderen Stelle zeigen alle Marienkäfer ihre schönen Punkte, nur Marie- Louise nicht. Die hat sich an den Punkten satt gesehen und träft jetzt ein kariertes Kleid.

Ein Frosch möchte lieber ganz anders singen als die übrigen Frösche im Teich und ein Hase mag sich nicht die ganze Zeit verstecken. Ein kleines Schäfchen findet es blöd, wie die anderen Schafe immer nur hinter dem Hammel her zu laufen und tanzt lieber vor sich hin. Und auch wenn die anderen Schweine sich gerne im Dreck wälzen, so findet Friedel das unschön und bleibt lieber sauber.

Auf der letzten Doppelseite sieht man alle Tiere des Buches zusammen, wie sie in einer Reihe aufgestellt sind. Das saubere Schwein läuft fröhlich zusammen mit seinen dreckigen Freunden und auch der karierte Marienkäfer fliegt in der Gruppe der anderen mit.

So hat es uns gefallen

Mir gefällt die Botschaft des Buches besonders gut. Jede*r kann so sein, wie er oder sie mag, das muss nichts an der Zusammengehörigkeit ändern. Es wäre doch so schön, wenn es im Alltag von Kindern (und auch Erwachsenen) auch so wäre. Wenn z.B. das Kind, das einfach nicht gerne mit Fußball spielen mag, genauso akzeptiert wird wie jedes andere auch und bei anderen Aktivitäten wieder trotzdem voll dabei sein kann. Es wäre auch schön, wenn auch in den Kindergärten den Kindern mehr Individualität zugestanden werden würde. Ich höre immer noch von Einrichtungen, wo alle Kinder mittags schlafen bzw. eine Stunde liegen müssen, obwohl sie vielleicht gar nicht müde sind. Wo alle unbedingt alle Kinder ein Muttertagsgeschenk basteln müssen (!), obwohl sie viel lieber draußen spielen würden. Ein Umdenken wäre manchmal für alle gut.

Die witzigen Illustrationen sind wieder einmal ein Highlight! Auf den einzelnen Seiten kann man auch immer andere Tiere aus dem Buch im Hintergrund entdecken. Die Reime können die Kinder bestimmt schnell mitsprechen. Ein schönes Pappbilderbuch für Kinder ab ca. 2 Jahren, das mit Sicherheit auch den einen oder anderen Gesprächsanlass bietet.

Katja Reider, Günther Jakobs, Heute bin ich anders!, Sauerländer Verlag 2020.