„Ich kann’s!, sagte der kleine Spatz“ – Antonie Schneider, Jana Walczyk

„Ich kann’s!, sagte der kleine Spatz“ – Antonie Schneider, Jana Walczyk

April 7, 2020 0 Von Maike

Wir haben heute ein Bilderbuch für euch, das vor allem durch die ganz wundervollen, detaillierten und fast lebensechten Illustrationen große wie kleine Leser beeindruckt. Jana Walczyk nimmt uns mit ihren Bildern mit auf eine Sommerwiese in die Welt eines kleinen Spatzen. Und Antoine Schneider hat eine liebenswerte Geschichte über Mut, Vertrauen, Loslassen und wieder Zurückkehren erdacht. „Ich kann’s!, sagte der kleine Spatz“ ist ein wunderschönes Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren, das man sich immer wieder anschauen mag.

Darum geht es

Der kleine Spatz unterhält sich mit seiner Mutter darüber, was er alles kann. Er möchte so fliegen können wie sie es kann. Die Mutter zögert aber, hat sie doch Angst, dass er zu weit fliegt, zu Schaden kommt oder nicht wieder nachhause findet. Also ermuntert sie ihn dazu, jeden Tag ein bisschen das Fliegen zu üben – von einem Baum zum nächsten. Und als sie Mutter nach dem vielen Training müde wurde und einschlief, der kleine Spatz aber nicht, entschloss er sich, weit fort zu fliegen, bis über das große Meer.

Die anderen kleinen Spatzen waren sehr aufgeregt und wünschten sich, dass er bald wiederkommt. Er flog los, bis er zu einem Teich kam und dort Rast machte, bis dann schon die Nacht hereinbrach. Ihn überkam die Angst, vor allem als ein schwarzes Fellungeheuer an ihm vorbei schlich. Als er die Nacht hinter sich gebracht war, war er wieder frohen Mutes und setzte zum Flug über den großen Teich an. Erst ganz euphorisch, wird er dann doch müder und müder und hofft auf ein baldiges Ende.

Gerade als ihn die Kräfte verlassen, sieht er einen großen Schwan unter sich, der ihm anbietet, auf seinem Rücken zu landen. Dankbar nimmt der kleine Spatz das Angebot an und landet auf seinem Rücken. Der Schwan bringt ihn über den Teich, so dass er wieder festen Boden unter den Füßen hat. Der Spatz kann nun wieder den Weg nachhause antreten. Dort fliegen ihm schon seine glücklichen Geschwister und die Mutter entgegen und er berichtet allen ganz genau vom großen Abenteuer. Und der Mutter ist klar, dass der Kleine nun wirklich fliegen kann.

So hat es uns gefallen

Sowohl die Geschichte als auch die Illustrationen sind einfach liebenswert und ganz wundervoll anzuschauen. Eine Geschichte über Mut und Zutrauen, Loslassen und Nachhause kommen. Kindern wie Eltern kennen dieses wahrscheinlich nur zu gut. Die Kinder möchte etwas wagen, ihre Kräfte austesten und ein Abenteuer erleben. Manchmal geht den Eltern aber etwas zu schnell. Warum schon in die weite Welt fliegen, wenn ein Flug bis zum nächsten und übernächsten Baum doch erstmal auch genügt?

Doch dem kleinen Spatzen hier reicht das nicht, wer möchte mehr. Und als die Mutter schläft, wagt er es. Er schafft das Geplante nur mit Hilfe des Schwanes und zwischendurch überkommt ihn doch etwas die Angst, aber er schafft es. Und er kommt danach wieder zurück nachhause zu Mutter und Geschwistern. Und sowohl diese als auch er selbst sind stolz und glücklich. Wir empfehlen dieses wunderschöne Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.

Antonie Schneider, Jana Walczyk, Ich kann’s!, sagte der kleine Spatz, Nilpferd Verlag 2020.

Wir haben das Buch vom Verlag für eine Rezension erhalten.