Spannendes Sachbuch für Kinder: „Warum gibt es uns? Die Entwicklung des Lebens vom Urknall bis zu dir“

Spannendes Sachbuch für Kinder: „Warum gibt es uns? Die Entwicklung des Lebens vom Urknall bis zu dir“

Februar 2, 2020 0 Von Maike

Haben eure Kinder ein Spezialgebiet, für das sie sich ganz besonders interessieren und worin sie schon richtige Experten sind? Ich finde es immer toll, wenn Kinder sich für ein Thema ganz besonders begeistern können. Manche lieben Dinosaurier und können einem zig lateinische Namen zusammen mit der jeweiligen Größe und dem Lieblingsfressen herunterbeten. Wieder andere Kinder wissen alle über bestimmte Pflanzen, über Pferde oder über Mineralien. Und dann gibt es noch die, die das Weltall und alles, was dazu gehört unglaublich spannend finden. Hier faszinieren nicht nur die Bedingungen auf den verschiedenen Planeten oder die Reisen ins Weltall, sondern auch die Frage nach dem Urknall und der Entstehung des Universums.

Hier haben wir euch schon einmal ein spannendes Buch vorgestellt, das ideal für kleine Naturwissenschaftler*innen ist und viele Fragen beantwortet. Mit „Warum gibt es uns? Die Entwicklung des Lebens vom Urknall bis zu dir“ von Johan Olsen ist im Herbst ein Buch erschienen, das es schafft, mit genialen Vergleichen und anschaulicher Erzählweise Begeisterung für naturwissenschaftliche Themen zu wecken. Und das sicherlich auch für Kinder ab 8 Jahren, die bis jetzt noch keine großen Experten bei diesem Thema sind. 😉

Worum geht es hier?

Eine der ganz großen Fragen der Menschheit, auf die auch noch keine vollständig zufrieden stellende Antwort gegeben werden kann, die die nach der Entstehung des Ganzen. Wie ist das Universum, die Erde und auch die Menschheit entstanden? Um das alles zu klären, muss man beim Urknall beginnen. Aber einem Kind? Wie soll schon ein Kind im Grundschulalter eine Ahnung von solchen komplexen, physikalischen Themen bekommen?Johan Olsen schafft es, indem er Vergleiche zieht, die einfach zu verstehen sind. Trotzdem bleibt er der wissenschaftlichen Fachsprache treu und behält eine gewisses komplexes Niveau bei.

In zwölf Kapitel werden Themen wie Atome, die Erde, Quantenmechanik oder auch die Relativitätstheorie in den Blick genommen. Olsen scheut sich hier nicht davor, die schwierigsten Fachbereiche der Physik anzusprechen, aber immer auf einem (höheren) kindgerechten Niveau. So vergleicht er beispielsweise das Licht, das aus Teilchen und Wellen besteht, mit einem Ball, der im hohen Bogen getreten, und mit einem Stein, der in einen ruhigen See geworfen wird. Der Lichtstrahl fliegt wie der Ball durch die Luft und hat Wellen, die ähnlich denen sind, die der Stein im Wasser erzeugt. Bei den Lichtwellen besteht nur im Gegensatz zu den Wellen auf dem Wasser der Unterschied, dass diese immer weiter gehen würden und nicht von alleine irgendwann aufhören.

Die letzten Kapitel gehören der Entwicklung des Lebens auf der Erde und der des Menschen im Speziellen. Wie ist das erste Leben entstanden, was bedeutet der Begriff Evolution und was ist das ganz Besondere an Säugetieren oder Vögeln? Beim Kapitel über den Menschen kommt dann auch noch ein Ausblick auf die Zukunft hinzu, der unglaublich spannend ist. Wäre ein Leben auf anderen Planeten möglich und wie könnte das aussehen?

So hat es uns gefallen

Auch für Leute, die sich vorher noch nicht sehr für Physik, Biologie und Astronomie interessiert haben und auch mit wenigen Vorkenntnissen an das Buch heran gegangen sind, werden hier sicherlich mit Freude weiterlesen. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob es tatsächlich schon für viele achtjährige Kinder geeignet ist. Es gibt doch viele Fachbegriffe und die ganzen Themenauswahl ist sehr breit gefächert. Kinder, die sich in dem Alter eh schon für das Thema interessieren und etwas eingelesen haben, finden es mit Sicherheit großartig, nun „noch wissenschaftlicher“ daran zu gehen. Achtjährige Kinder, die zum ersten Mal das Wort Urknall oder Lichtgeschwindigkeit hören, könnten etwas „erschlagen“ von den ganzen Informationen sein. Für etwas ältere Kinder, ab zehn Jahren vielleicht, könnte ich mir das Buch dank der anschaulichen Vergleiche sehr gut als Einstieg in die spannende Welt dieser Wissenschaften vorstellen.

Johan Olsen, Lara Paulussen (Illustration), Warum gibt es uns? Die Entwicklung des Lebens vom Urknall bis zu dir. Aus dem Dänischen von Inge Wehrmann, Beltz & Gelberg Verlag, 2019. 138 Seiten.

Das Buch wurde uns dankenswerterweise vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.