„Ein Weihnachtsbaum für die Tiere. Ein Adventskalender zum Vorlesen und Gestalten eines Fensterbildes“

„Ein Weihnachtsbaum für die Tiere. Ein Adventskalender zum Vorlesen und Gestalten eines Fensterbildes“

November 18, 2020 0 Von Maike

Ich liebe Adventskalenderbücher! Seit einigen Jahren haben wir diese Tradition, dass immer abends – neben dem „üblichen“ Vorlesen – vom 1. bis zu 24. Dezember zusammen ein adventliches Buch gelesen wird. Dieses Jahr haben wir ein besonders schönes Konzept entdeckt – eine Geschichte mit dazu passenden Fensterbildern. So kann man nicht nur lesen, sondern auch kleben und hat am 24. Dezember eine tolle Tier- und Winterlandschaft am Fenster.

Der beiden Freunde Hase Flocke und Rotkehlchen Rosalie wohnen im Wald und verbringen viel Zeit zusammen. Rosalie macht ab und an einen Ausflug in die Stadt, wo sie dieses Jahr ganz wunderschön geschmückte, funkelnde Weihnachtsbäume sieht. Schnell ist klar: das möchte sie auch im Wald haben! Sie kann Flocke von ihrem Plan überzeugen und beide machen sich auf den Weg in die Stadt, um ein wenig Weihnachtsdeko zu besorgen.

Auf dem Weg dorthin treffen sie viele weitere Tiere, wie beispielsweise die Familie Eichhorn, die gerade einen Marzipanstollen gebacken hat. Sie helfen einer Eule, die im Kamin stecken geblieben ist und backen zusammen mit Herrn Igel ganz viele duftende Plätzchen. Am Ende läuft die geplante Reise in die Stadt dann doch anders als gedacht, aber die beiden Freunde können ein wunderschönes Weihnachtsfest mit all den anderen Tieren feiern. Sogar mit einem geschmückten Weihnachtsbaum.

Eine herzerwärmende Geschichte über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und über das, was an Weihnachten wirklich zählt. Zusammen mit den Fensterbildern eine ganz wundervolle Sache für die Adventszeit. Wir empfehlen dieses Büchlein für Kinder ab 3 Jahren.

Nina Hundertschnee, Stephanie Stickel, Ein Weihnachtsbaum für die Tiere. Ein Adventskalender zum Vorlesen und Gestalten eines Fensterbildes, Kaufmann Verlag 2020.