„Emmi & Einschwein. Ein Fall für Sherlock Horn“ – Anna Böhm

„Emmi & Einschwein. Ein Fall für Sherlock Horn“ – Anna Böhm

Dezember 19, 2020 0 Von Maike

Ein Buch aus der Kategorie „das wäre bestimmt noch ein schönes Geschenk“ haben wir noch für euch. Ihr kennt doch bestimmt Emmi und ihr Fabelwesen Einschwein, oder etwa nicht?! Falls sie euch wirklich noch nicht begegnet sein sollten, dann empfehlen wir euch dringend, diese Buchreihe von Anna Böhm mal anzusehen. Falls ihr sie doch kennt, habt ihr den fünften Band „Emmi & Einschwein. Ein Fall für Sherlock Horn“ schon gelesen? Hier geht es nämlich ganz schön spannend zu, denn in Wichtelstadt ist ein Dieb unterwegs. Da muss Einschwein aber schauen, dass dieser aufgehalten wird, denn ganz Wichtelstadt ist ganz schön in Aufruhr.

Detektivarbeit für Emmi und Einschwein

Der Fluglichter- Diebstahl

Emmi und ihr Fabelwesen Einschwein sind gerade mit dem Drachen Henk unterwegs, um Pizza zu holen, als es plötzlich zu einem Flugunfall kommt. Henk ist in der Luft mit einer kleinen Fee zusammengestoßen, die sich dabei noch weh getan hat. Dabei ist er doch ein super Flugdrache, der immer sehr umsichtig fliegt! Die Fee besteht darauf, die Polizei zu rufen. Zufällig hat Emmis Mama gerade Dienst, die mit ihrem neuen Kollegen Pempel und seiner Petzekatze im Schlepptau vorbeikommt. Diese beiden wollen Henk gleich einen saftigen Strafzettel ausstellen, aber Emmi gibt zu Bedenken, dass es wirklich sehr dunkel war.

Ein leckeres Beweismittel

Am nächsten Tag sind sie nochmal am Ort des Unfalls und tatsächlich fällt etwas auf: die Fluglichter, die hoch oben über den Straßen für eine ordentliche Beleuchtung sorgen, sind weg – gestohlen! Das ist ein Fall für die Polizei, aber Emmi und Einschwein möchten unbedingt ihrer Mutter bei der Lösung des Falls helfen. Und tatsächlich finden sie im Gebüsch eine Spur: ein Fluglicht mit einem kleinen Küchlein obendrauf. Wer Einschwein kennt, weiß, dass es wirklich sehr gerne isst, besonders Süßes. Emmi kann gar nicht so schnell schauen, da hat es das Küchlein verspeist. Alle sind entsetzt: das war doch ein Beweisstück, das bei der Ermittlung des Täters hätte helfen können!

Sherlock Horn beginnt die Ermittlungen

Einschwein ist untröstlich und weiß, dass dies nicht besonders schlau gewesen ist. Die Diebstähle der Fluglichter gehen inzwischen weiter. In immer mehr Straßen ist der Dieb unterwegs und es kommt sogar zu weiteren Unfällen, weil die Flugtiere in der Dunkelheit nichts mehr sehen können. Um Einschwein wieder etwas aufzuheitern, besorgen sie diesem ein Detektivkostüm und beschließen, weiter in dem Fall zu ermitteln und so Mama zu helfen, den Dieb schneller zu fangen. Doch wie sollen sie vorgehen? Als erstes müssen sie überlegen, wer das Zottelmonster sein kann, das eine alte Frau am Tatort gesehen haben will. Und dann muss natürlich noch dem Geheimnis des Küchleins gelüftet werden. Zum Glück kann Einschwein sich sehr gut an Geschmäcker erinnern!

So gefällt uns Einschwein als Detektiv

Wie auch schon die ersten vier Bände ist auch das fünfte Abenteuer vom kleinen Einschwein und seiner Emmi einfach nur liebenswert und witzig. Hinzu kommt eine große Portion Spannung, die das Lesevergnügen perfekt macht. Man leidet direkt mit den sympathischen Fabelwesen mit: zunächst einmal mit Henk, der doch so ein guter Flieger ist und dann eine Elfe umfliegt. Und dann mit Einschwein, das mehr aus Versehen das Beweismittel aufgegessen hat und danach von einem ganz schlechten Gewissen geplagt wird und sich vornimmt, nie mehr etwas falsch zu machen.

Zum Glück können die Kinder es wieder aufheitern und schnell dafür sorgen, dass alle mit Feuereifer auf Spurensuche gehen. Es muss doch herauszufinden sein, welches leicht gruselige Fabelwesen am Tatort gesehen wurde und woher das Törtchen kommt. Mit viel Mut, Spürsinn, etwas Glück und kulinarischer Magie schaffen es die beiden tatsächlich. Und das, obwohl der neue Kollege der Mutter samt Katze allen wirklich sehr auf die Nerven geht. Wie immer ist das Buch ein großes Lesevergnügen, zum Vorlesen ab ca. 6 Jahren, zum Selberlesen braucht es etwas mehr Leseübung. Da empfehlen wir es ab der 3. Klasse. Aber wie immer gilt hier: je nach Kind. 🙂

Euch gefällt das Buch? Dann: Pin it!

Anna Böhm, Susanne Göhlich (Illustration), Emmi & Einschwein. Ein Fall für Sherlock Horn, Oetinger Verlag 2020.

Das Buch wurde uns für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

*Affiliate – Link