„Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern“

„Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern“

Mai 26, 2021 0 Von Maike

Ihr habt keine Lust mehr auf die typischen Gute- Nacht – Geschichten, die man üblicherweise so in vielen Sammelbänden findet? Ihr sucht etwas spannendes, mit Abenteuer, fernen Gegenden und Zeiten, Gefahr und Mut? Und das so, dass man es „mal eben“ vorlesen (oder selber lesen) kann? Dann müsst ihr euch unbedingt mal „Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern“ von Ness Knight und Qu Lan anschauen.

So viel zu entdecken

Im 128 Seiten starken erzählenden Sachbuch gibt es Episoden von wagemutigen Forschungs – und Entdeckungsreisen aus verschiedenen Zeiten. Man erfährt etwas über Männer und Frauen, die sich in Unbekanntes hineingestürzt haben, ihren Träumen oder Vorbildern gefolgt sind und dabei alles riskiert haben. Das kann inspirieren, zu Erstaunen führen und den eigenen Horizont erweitern. Manche der hier erwähnten Persönlichkeiten kennt man vielleicht zumindest vom Namen: die Forschungsreisende Alexander von Humboldt oder Thor Heyerdahl oder die Verhaltensforscherin Dian Fossey. Es geht quer über den Atlantik, in den Regenwald, die Wüste oder in die Tiefsee.

Eine Frau segelte als Mann gekleidet um die Welt (damals nicht anders möglich), eine andere erlebt große Abenteuer mit wilden Tieren in der afrikanischen Steppe. Ein Abenteuer steigt tief in einen Vulkan hinab, ein anderer erleidet Schiffbruch im ewigen Eis. Es geht schon spannend zu in den Geschichten, die jeweils 3 – 4 Seiten lang und im besonderen Stil illustriert sind.

Spannend und vielfältig

Alleine schon das Cover ist wunderschön gestaltet und auf jeden Fall ein Blickfang. Die Illustrationen von Qu Lan sind mal großflächig, mal zwischen dem Sachtext verteilt. Diese sprechen auf jeden Fall auch Erwachsene an. Die Länge bzw. Kürze der Geschichten ist ideal zum abendlichen Vorlesen, wenn man auch mal zwei oder drei verschiedene hintereinander lesen möchte. Ganz in die Tiefe gehen diese natürlich nicht, es werden nur kleine „Appetithappen“ aus dem Leben der jeweiligen Abenteurer*innen dargeboten. Das muss einem klar sein, aber das kann auch spannend sein und Lust machen, sich mit einem bestimmten Thema noch mehr zu beschäftigen. Oder es macht einfach Spaß, in das Abenteuer hinein zu schnuppern. Männer und Frauen sind in diesem Buch ähnlich häufig vertrete, was wir – gerade bei diesem Thema – besonders gut finden. Das Buch eignet sich für Kinder ab 6 Jahren.

Zur Autorin:

Ness Knight ist eine britische Abenteurerin, Entdeckerin und Naturschützerin. Sie hat verschiedene Expeditionen in extremen Umgebungen rund um den Globus begleitet. Sie ist in Afrika aufgewachsen und entwickelte sehr früh eine starke Bindung zur Natur und Tierwelt um sie herum. In ihrem Buch ‚Gute Nacht, Abenteurer!‘ erzählt sie ihre eigene Abenteuergeschichte von ihrer Reise in den südamerikanischen Regenwald von Guyana.

Euch gefällt das Buch? Dann: Pin it?

Ness Knight (Autor), Qu Lan (Illustrator), Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern, aus dem Englischen von Kathrin Lohmann, Prestel Verlag 2021.

Das Buch wurde uns vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Please follow and like us: