Das Riesenbuch der wilden Tiere und der Meerestiere

Das Riesenbuch der wilden Tiere und der Meerestiere

März 15, 2019 0 Von Maike

Schön gestaltete, informative Tierbücher gehen hier sowohl beim Dreijährigen als auch beim Sechsjährigen immer, sei es mal nur zum selbstständigen Durchblättern oder zum intensiveren Vorlesen und Bestaunen der Daten und Fakten. „Das Riesenbuch der Meerestiere“ und „Das Riesenbuch der wilden Tiere“ von Val Walerczuk und Tom Jackson fallen hierbei nicht nur aufgrund ihrer Größe immer wieder meinen Kindern in die Hände [Rezensionsexemplar].

dav

Beide Bücher sind gleich aufgebaut. Nach einem kurzen Vorwort werden in jedem Buch 36 verschiedene Tiere jeweils auf einer Doppelseite mit den wichtigsten und interessantesten Fakten und einem kurzen Steckbrief, anhand dessen auch die Größe im Vergleich zum Menschen deutlich wird. Ergänzt wird das Ganze durch jeweils eine große, die Doppelseite ausfüllende, sehr naturgetreue Illustration, bei der meine Kinder sofort fragten, ob dies denn ein Foto sei.

dav

„Das Riesenbuch der Meerestiere“ startet mit den Seeottern, von denen wir erfahren, dass sie auf dem Rücken liegend im Wasser schlafen und sich dabei gegenseitig an den Pfoten halten (ist das nicht süß!!). Und sie sind sogar in der Lage, Werkzeug zu verwenden und Muscheln mithilfe von Steinen zu öffnen. Nach Walross und Robbe geht es über zu den Walen (wusstet ihr, dass die Tragezeit bei Orcas 1,5 Jahre beträgt?) und Delfinen und dann zu den Haien.

dav

Hier wird deutlich, dass z. B. weiße Haie wirklich nur sehr selten Menschen beißen und ihre Beute (Fische, Robben, Vögel) jagen, indem sie ihre Elektrizität wahrnehmen. Es folgen Doppelseiten mit verschiedenen Fischen, mal bunt und schillernd wie der Clownfisch oder der Papageifisch, mal eher leicht gruselig, wie der Bucklige Anglerfisch. Im letzten Teil des Buches findet sich eine Mischung aus Meeresvögeln (z. B. Pelikan oder Pinguin), Muscheln, Kraken und Quallen.

dav

Wer sich mehr für wildlebende Säugetiere interessiert, für den ist „Das Riesenbuch der wilden Tiere“ auch sehr spannend. Nicht nur riesengroße Tiere wie Tiger, Elefant, Flusspferd oder Giraffe werden hier auch ausführlich mit Steckbrief, großer Illustration und den wichtigsten Fakten vorgestellt, auch kleine Landtiere wie Schnabeltier, Polarfuchs und Flughund haben ihren Auftritt.

dav

Fazit

Beide Bücher machen nicht nur in Bücherregalen, in denen man die Bücher mit dem Cover nach vorne stellen kann, wirklich etwas her, sondern punkten auch mit interessanten Fakten und schönen Illustrationen. Das Buch ist sicherlich schon für kleinere Kinder ab drei Jahren interessant, aber die Fakten und Zahlen bestens für Vorschulkinder und das Grundschulalter geeignet.

Val Walerczuk, Tom Jackson, Das Riesenbuch der wilden Tiere, Moses Verlag.

Val Walerczuk, Tom Jackson, Das Riesenbuch der Meerestiere, Moses Verlag