„Aufklappen und Entdecken: Die Bienen“

„Aufklappen und Entdecken: Die Bienen“

September 6, 2021 0 Von Maike

An diesen schönen, sonnigen Spätsommertagen können wir noch viele Insekten in den Wiesen und auf dem Blumen beobachten – wenn sie die Umgebung dafür haben. Nachdem wir gestern bei einer Fahrradtour durch ein Neubaugebiet gefahren sind und viele dieser Steinvorgärten gesehen haben – naja, lassen wir das. Es frustriert ja doch zu sehr. Dass Bienen und andere Insekten für uns und den gesamten Kreislauf der Natur immens wichtig sind, ist schon den meisten Kindergartenkindern klar. Und anders als bei so manchen Erwachsenen wissen die Kinder auch, dass man viel machen muss (bzw. manches einfach lassen sollte), damit Bienen und andere Insekten sich bei uns wohl fühlen. Für Kinder ab ca. 3 Jahren ist nun mit „Aufklappen und Entdecken: Die Bienen„* von Emily Bone und Jean Claude ein schönes Kindersachbuch erschienen, in dem man alles Wissenswerte über die kleinen Insekten erfahren kann.

Das spannende Leben der Bienen

Auf sieben Doppelseiten aus stabiler Pappe können Kinder auf und unter den insgesamt 50 Klappen zunächst erkunden, was Bienen überhaupt sind. Seit hundert Millionen Jahren gibt es Bienen, die eine der wichtigsten Tierarten überhaupt sind. Wir erfahren, dass sie den Nektar der Blüten trinken, von leuchtenden Blüten angezogen werden und Pollen verbreiten. Das ist notwendig, damit Pflanzen befruchtet werden und Früchte und Samen ausbilden können. Wir Menschen sind auch unbedingt darauf angewiesen. Eine Bienenart, die Honigbienen, sind die bei uns wohl bekanntesten. Sie leben in großen Gemeinschaften und sammeln den Nektar der Blumen, aus dem sie Honig herstellen.

Auf einer Doppelseite sehen wir, wie es sich in den Waben des Bienenstaates lebt und wie – im Gegensatz dazu – Wildbienen leben. Manche leben in kleinen Löchern in der Erde, andere suchen sich gerne Mauerritzen und Co. als Wohnung. Andere Insekten, die auch als Bestäuber unterwegs sind, werden auch kurz vorgestellt. Am Ende des Buches bekommen wir noch einen Blick darauf, warum es Bienen zum Teil schlecht geht und was man selbst tun kann, um Bienen das Leben besser zu machen.

Klappenbuch für den Einstieg in das Thema „Bienen“

Das Klappenbuch ist farbenfroh und sehr kindgerecht ansprechend illustriert. Das Prinzip, dass hinter den Klappen auch viele Informationen zum Thema versteckt sind, funktioniert auch für Kinder mit 4 oder 5 Jahren ganz wunderbar. Dieses Buch eignet sich besonders gut als Einstieg in das Thema „Bienen“, da alle wichtigen Basics hier gut erklärt werden und man einen schönen Überblick bekommt. Für Kinder, die schon gut dazu informiert sind, müsste man wahrscheinlich Bücher suchen, die tiefergehende Details bieten. Sowohl die Klappen als auch die Seiten sind – wie immer bei den Büchern des Usborne Verlages – aus stabiler Pappe und halten so einiges aus. Ein schönes Kindersachbuch für die Kindergartenzeit.

Emily Bone, Jean Claude, Aufklappen und Entdecken: Die Bienen, Usborne Verlag 2021.

*Affiliate Link zu Amazon. Für euch bleibt alles gleich, wir bekommen eine klitzekleine Vergütung.

Please follow and like us: