Bedrohte Arten – Jess French & James Gilleard

Bedrohte Arten – Jess French & James Gilleard

November 3, 2020 0 Von Manon

Schön illustrierte Sachbücher sind ja so ein bisschen unser Steckenpferd hier bei den Buchkindern. Mir gefällt das Konzept Kindersachbuch immer wieder gut. In vielen Büchern sind die Texte interessant aufgemacht, die Themen wunderbar dargestellt und zu gefühlt jeder Kinderfrage gibt es ein passendes Buch.

Ein neues Sachbuchhighlight

Der Knesebeck Verlag hat schon einige Highlights in dieser Richtung herausgebracht und setzt dies nun mit „Bedrohte Arten“ von Jess French und James Gilleard fort. In diesem Buch werden verschiedenste Tierarten vorgestellt, die gefährdet, stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht sind. Von Papageientauchern über Chinchillas zum Hammerhai und dem Spitzmaulnashorn findet man hier (leider) die verschiedensten Tierarten, die überall auf der Erde verteilt leben.


Vorgestellt werden sie dann geordnet nach Kontinenten – jedes Tier wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Zusätzlich gibt es eine Kurzinfo, in der man erfährt wo genau das Tier lebt, wodurch es bedroht wird und wie stark der Bedrohungsstatus ist. Im Fließtext erfährt man dann zusätzliche Infos dazu, was genau das Tier bedroht und was bereits dafür gemacht wird um es zu schützen. Die Illustrationen von James Gilleard sind im geometrischen Stil gezeichnet und sehr farbenfroh. Dennoch kann man sich ein gutes Bild vom jeweiligen Tier machen.

Noch viele Arten mehr sind bedroht

Am Schluss des Buches wird deutlich gemacht, dass die hier in diesem Buch vorgestellten nicht die einzigen gefährdeten Tiere auf der Welt sind. Es gibt eine lange Auflistung anderer Tiere, die dringend gerettet werden müssen. Besonders gut finden wir, dass das Buch die LeserInnen jedoch nicht unwissend hinterlässt. Am Schluss gibt es Tipps und Ideen, wie man besser handeln kann um Tiere zu schützen. Sowohl das Vermeiden von Plastikmüll, als auch kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen wird hier genannt. All dies sind keine Neuheiten für die meisten von uns (auch für die Kinder nicht). Dennoch ist es gut diese Informationen immer wieder zu lesen. Zusätzlich listen die Autoren verschiedene Links für weitere Informationen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch mit einer kurzen Erklärung dazu. Hier werden Organisationen wie Pro Wildlife, WWF Junior, Nabu oder beispielsweise Abenteuer Regenwald genannt.

Wir empfehlen das sehr umfangreiche Buch für Kinder ab der zweiten Klasse, bis hinein in die weiterführende Schule. Aber auch Erwachsene können hier noch einiges lernen und auch in der Schule kann es gut eingesetzt werden.

„Bedrohte Arten“ von Jess French (Text) und James Gilleard (Illustration) ist im Knesebeck Verlag erschienen. Das Buch wurde von Susanne Schmidt – Wussow übersetzt. Es wurde uns vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.