„Mit Freddi durch die Ozeane“ – Catherine Barr, Brendan Kearney

„Mit Freddi durch die Ozeane“ – Catherine Barr, Brendan Kearney

März 18, 2021 1 Von Maike

Bei uns herrscht ja große Liebe für gut gemachter Kindersachbücher – und ich bin mir sehr sicher, dass wir wieder eins für euch haben, das euch sehr gut gefallen wird. Wer also ein Fan von Meer, Fischen und Co. ist und auf gar keinen Fall ein neues Buch auf der Merkliste haben möchte, schnell weiter machen. Ansonsten unbedingt malanschauen! Zum einen ist das Thema Meerestiere und Ozeane sehr spannend und bei Kindern oft eine lange Zeit lang sehr beliebt. Zum anderen ist „Mit Freddi durch die Ozeane“ von Catherine Barr und Brendan Kearney einfach richtig packend gestaltet und wunderschön illustriert. Schon Kinder ab dem Vorschulalter können hier in die spannenden Wasserwelten abtauchen.

Eine faszinierende Unterwasserwelt

Die Meeresschildkröte Freddi nimmt uns auf eine Reise durch ihr wunderschönes, aber zum Teil auch bedrohtes Zuhause. Der größte Teil der Oberfläche unseres Planeten besteht aus Wasser und in diesem Wasser ist ganz viel Leben. Vom winzigen Zooplankton bis hin zu den größten Walen, in den fünf Ozeanen ist eine ganze Menge los. Zunächst wird ein Blick darauf geworfen, warum die Ozeane so eine besondere Bedeutung für das ganze Leben auf der Erde sind. Und hierbei wird auch klar: wir wissen immer noch ganz wenig über diesen Lebensraum! Jedem dieser Ozeane ist nun eine Doppelseite gewidmet. Wie sieht es am Great Barrier Reef aus und was ist der Pezifische Feuerring? Was hat der Golfstrom mit der Temperatur in Europa zu tun und wieso war der Atlantik schon vor hunderten von Jahren bedeutend für den Handel? Im Indischen Ozean gibt es weniger Meeresbewohner als in den anderen Ozeanen und um Antarktika herum sind ganz besondere Tiere zu finden, die sich an das eisige Klima perfekt angepasst haben.

Guckt euch mal dieses hübsche Vorsatzpapier an!

Im weiteren Verlauf wird erklärt, wie Wellen entstehen, was der Mond und die Sonne mit den Gezeiten zu schaffen haben und welche Strömungskräfte an den verschiedenen Stellen der Ozeane wirken. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es im Pazifik einen Müllstrudel gibt, der zweimal so groß ist wie die USA? Spannend sind auch die verschiedenen Zonen, in die das Meer eingeteilt wird und die ganz unterschiedliche Meerestiere beheimaten. In der tiefsten Zone, der Abyss, herrschen eisige Temperaturen und ein großer Druck – trotzdem ist dort immer noch Leben. Eine ganz große Vielfalt dessen gibt es auch in den Uferbereichen und Flussmündungen, wo man nicht nur viel Insekten beobachten kann, sondern auch vor allem große Populationen von zum Teil sogar sehr seltenen Vögeln.

Leider ist in vielen Bereichen nicht alles zum Besten gestellt. Korallenriffe reagieren sehr empfindlich auf äußere Einflüsse und Meeresverschmutzung, in den Mangrovenwäldern wird mehr und mehr abgeholzt und Lebensraum vernichtet und auch private Boote auf Ausfahrten zerstören jeden Tag eine große Fläche Seegras. Was kann man da tun? Zu viel Müll und andere Verschmutzung, Überfischung und der Klimawandel: hier muss jede*r einen kleinen Anteil leisten, den Plastikverbrauch reduzieren, CO2 einsparen und Fisch mit Bedacht essen. Denn diese Paradise müssen erhalten werden!

Ein wunderschönes Sachbuch

Dieses Sachbuch fällt schon alleine durch das wunderschöne, gold- glänzende Cover auf. Die Illustrationen im Inneren sind genauso hübsch. Sei es das Vorsatzpapier mit den vielen Meeresbewohnern (das ich übrigens gerne als Poster für das Kinderzimmer hätte) oder die faszinierenden, bunten Wasserwelten, die in dem Buch zu sehen sind – das ist definitiv etwas für das Auge von Klein wie Groß. Aber auch das Inhaltliche kann definitiv überzeugen. Die Leser*innen bekommen einen Überblick über die verschiedensten Phänomene unter Wasser, über das tierische Leben im Meer, Strömungen und Besonderheiten unseres Planeten. Meist menschengemachte Probleme im Zusammenhang mit den so wichtigen Ozeanen werden auch immer wieder in den Blick genommen: Verschmutzung, Müll, Überfischung. Die kurzen Informationstexte zu den einzelnen Themen sind so gehalten, dass sie von Kindern im Grundschulalter gut verstanden werden können, vielleicht an der einen oder anderen Stelle noch mit ein paar zusätzlichen Erklärungen.

Catherine Barr, Brendan Kearney, Mit Freddi durch die Ozeane, Laurence King Verlag 2021.

Please follow and like us: