Forschen mit Toffi „Chemie, Physik, Mathematik, Biologie – Babyleicht erklärt“ von Marta Costa, Judith Weber, Marcus Weber & Anna Andresen

Forschen mit Toffi „Chemie, Physik, Mathematik, Biologie – Babyleicht erklärt“ von Marta Costa, Judith Weber, Marcus Weber & Anna Andresen

Oktober 20, 2021 0 Von Manon

Machen eure Kinder auch so super gerne Experimente? Ich finde es immer schwierig, passende Ideen auch schon für die Kleinsten zu finden, die sie umsetzen können.
Toffi ist ein kleines und sehr niedliches Äffchen, dass großes Interesse an Naturwissenschaften hat. Gemeinsam mit seinen Freunden und seinem großen Bruder, die in jedem Buch erneut auftauchen erforscht er seine Umwelt und macht dabei spannende Entdeckungen. Gleichzeitig erlebt er genau die Dinge, die ein Kind in dem Alter so macht. Laufrad fahren, Kuchen mit anderen zusammen backen, Geburtstag feiern und Türme aus Bauklötzen bauen. Hier können sie nun ihre Umwelt beim Forschen mit Toffi genauer erkunden!

Bei der Reihe „Physikanten Kids – Babyleicht erklärt“ handelt es sich um Pappbilderbücher für Kleinkinder die neugierig machen, Alltagswissen vermitteln und gleichzeitig zum Forschen und Mitmachen anregen.

Am Schluss jedes Buches wird das lesende Kind direkt angesprochen und aufgefordert aktiv zu werden – also beispielsweise auszuprobieren, was die eigenen Füße gut können, oder beim Wippen die physikalischen Gesetze zu testen, in dem man weiter hinten oder vorne sitzt.

In meinen Augen sind die Bücher ein spannender Ansatz um Kinder für Naturwissenschaften zu sensibilisieren. Besonders gut gefallen mir die Bücher über Biologie, Chemie und Physik. Die Geschichte um Toffis Geburtstag in „Mathematik“ finde ich nicht optimal – einerseits werden hier plötzlich keine Fachbegriffe mehr verwendet („plus rechnen“ statt addieren“), andererseits irritiert es, dass die Bücher an Kinder ab zwei Jahren gerichtet sind, Toffi dann aber schon 5 wird. Ich gehe davon aus, dass Kinder im Vorschulalter sich nicht mehr mit Toffi identifizieren können und hätte mir hier eher gewünscht, dass er beispielsweise drei wird.
Ebenso finde ich es nicht ganz optimal, dass Toffi immer derjenige ist, der „nichts“ weiß und dann von seinen Freunden alles beigebracht bekommt – meine Tochter findet das aber absolut nicht störend. Schöner wäre hier eine Lösung, bei der auch Toffi mal die gute Idee hat, wie ein Problem zu lösen sein könnte.
Insgesamt ist die Reihe „Forschen mit Toffi“ aber gut gelungen und empfehlenswert. Durch die niedlichen Illustrationen von Marta Costa macht es viel Spaß die Bilderbücher anzuschauen und darüber mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. Denn Gesprächsanlässe bietet die Reihe allerhand!

Forschen mit Toffi: Biologie

Im Buch „Biologie“* sieht man Toffi mit seinen Freunden auf einer Wiese. Sie alle lieben Tiere und Pflanzen sehr. An diesem Tag möchte Toffi Laufrad fahren üben, doch leider fällt er nach kurzer Zeit schon hin. Sein Knie blutet und er bekommt einen Schreck. Doch Eule Ella weiß genau Bescheid und erklärt ihm, wie das Blut seinem Körper hilft, die Wunde zu reinigen, während sie ihn verarztet. Sie zeigt ihm die Kruste, die entsteht und eigentlich ein Pflaster ersetzt.
Später schauen sich die Tiere gemeinsam ihre Bäuche an und entdecken, dass manche von ihnen einen Bauchnabel haben, andere aber nicht. Diesmal weiß Leguan Lars Bescheid und erklärt seinen Freunden den Unterschied zwischen Vögeln, Amphibien, Reptilien und den Säugetieren wie Toffi und Lina Lämmchen.
Zwischendurch geht es noch um Löwenzahn und seine Verwandlung, aber auch um die verschiedenen Füße der Tiere – Schwimmhäute, Hufe und viele andere treffen hier aufeinander und alle erzählen, warum ihre Füße besonders toll sind.

Babyleicht erklärt: Chemie

Im Buch „Chemie“* möchte Toffi gemeinsam mit seinem großen Bruder Theo einen Kuchen backen. Zum Glück weiß er genau Bescheid, weil er Chemie so spannend findet! Zunächst trinken sie einen Früchtetee – der irgendwie sauer schmeckt. Toffi rührt fröhlich Zucker hinein, bis sein Bruder ihn aufhält und daran erinnert, dass der Zucker sich nur auflöst – und nicht einfach verschwindet, wie Toffi denkt! Sein Tee ist am Schluss natürlich viel zu süß und schon hat der niedliche kleine Affe etwas neues gelernt.
Nun geht es aber endlich ans Kuchen backen. Toffi kennt aus dem Lied „Backe, backe Kuchen“ schon die Zutaten – doch im Lied kommt kein Backpulver vor und daher will er auch keines verwenden. Weil sie sich nicht einigen können, entscheidet Theo, dass sie einfach zwei Kuchen backen – einen mit Backpulver und einen ohne. Wie man sich schon denken kann, Toffis Kuchen wird klein und er will dann doch lieber den aufgeblasenen Kuchen essen. Später lernt Toffi beim Händewaschen, warum er Seife benutzen sollte um Fett abzuwaschen und wieviel Wasser eigentlich in eine Windel von seiner kleinen Schwester passt. Sehr spannend und lebensnah für Kinder in diesem Alter!

Physik für Kleinkinder

Im Buch zum Thema „Physik„* sammelt Toffi Erfahrungen gemeinsam mit seiner Freundin Meg. Gemeinsam bauen sie einen riesigen Turm aus Bauklötzen und überlegen gemeinsam, warum er umkoppt, als Toffi das Dach bauen will. Meg erklärt ihm, wie die Schwerkraft funktioniert und sie probieren gleich danach gemeinsam aus, beim Hüpfen auf dem Trampolin zu fliegen. Später malen sie gemeinsam im Garten und Toffis Becher fällt um – er lernt etwas über Verdunstung und Kondensation. In der Badewanne entdecken sie, dass das Spielzeugauto untergeht, die Gummiente aber schwimmen kann, weil sie Luft im Bauch hat – so wie auch Schwimmflügel funktionieren.

Zum Schluss sind sie noch gemeinsam auf der Wippe, doch Meg ist zu schwer. Was könnten sie tun, um dennoch wippen zu können?

Mathematik entdecken

In „Mathematik„* feiert Toffi schon seinen 5. Geburtstag! Gemeinsam finden sie ganz viele verschiedene Rechenaufgaben in ihrem Alltag. Sie zählen Luftballons und rechnen sie zusammen, lernen Minusrechnen beim Auspusten der Kerzen auf dem Kuchen. Später geht es sogar bis hin zur Multiplikation und Division – beim Aufteilen der Kuchenstücke für alle, denn jeder der Freunde schafft ganz sicher zwei Stücke!

Zum Schluss packt Toffi seine neuen Geschenke aus und entdeckt neue Stifte. Gemeinsam malen sie ein tolles Bild mit geometrischen Formen.

Unsere Empfehlung für das Forschen mit Toffi

Wir empfehlen alle vier Bücher von Toffi für Kinder ab 2 Jahren. Natürlich verstehen Kinder noch nicht jedes Detail der niedlichen Bücher, aber es schadet ja auch nicht, Fachbegriffe schon einmal gehört zu haben. Aber auch ältere Kinder haben großen Spaß an den Büchern. Hier ist die Vierjährige ganz begeistert und seitdem sehr am Forschen interessiert.

Habt ihr Lust auf anderen Bilderbücher für Kinder ab 2 Jahren? Hier gibt es ein ganz wunderbares Versteckbuch aus dem Moritz Verlag und Wimmelbücher kommen sowieso immer gut an. Für naturinteressierte Kinder sind auch die Guck – Mal – Bücher aus dem Kosmos Verlag mit dem Loch in der Mitte ganz besonders spannend!

Die Bücher aus der Reihe „Forschen mit Toffi“ wurden uns vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Mathematik, Babyleicht erklärt, Judith Weber, Marcus Weber, Marta Costa, Physikanten Kids, Penguin Verlag 2021
Physik, Babyleicht erklärt, Judith Weber, Marcus Weber, Marta Costa, Physikanten Kids, Penguin Verlag 2021
Biologie, Babyleicht erklärt, Judith Weber, Anna Andresen, Marta Costa, Physikanten Kids, Penguin Verlag 2021
Chemie, Babyleicht erklärt, Judith Weber, Marcus Weber, Marta Costa, Physikanten Kids, Penguin Verlag 2021

*Oben im Text haben wir einen Affiliate – Link zu Amazon eingebaut. Wenn du das Buch lieber bei Genialokal bestellen möchtest, dann klicke hier für Mathematik, hier für Chemie, hier für Biologie und hier für Physik. Bei beiden bekommen wir eine kleine Vergütung.

Please follow and like us: